24.03.2016, 17:36 Uhr

Stadtplatz wird 2017 umgestaltet

"Wohlfühlstadt" erhalten: Bgm. Herbert Brunsteiner, Roswitha Schretzmayer, Dieter Treml, Maximilian Lötsch (v.l.). (Foto: ÖVP)

Wirtschaftsstadtrat Maximilian Lötsch (ÖVP) für "flexible Lösung"

VÖCKLABRUCK. "Bei der Stadtplatzneugestaltung streben wir eine sehr flexible Lösung an. Barrierefrei und keine Aufmauerungen, damit wir immer reagieren können", sagt Wirtschaftsstadtrat Maximilian Lötsch. Die Visionen, die das Stadtmarketing noch vor einigen Jahren in Bezug auf die Gestaltung des Stadtplatzes hatte, wurden ad acta gelegt."Es wird keine großen Würfe geben", sagt Bürgermeister Herbert Brunsteiner. Die ursprünglichen Pläne hätten laut Experten zu Problemen beim Parken, bei den Märkten und Schanigärten geführt. "Wir werden den unteren Stadtplatz der oberen Hälfte anpassen." Im Sommer 2017 soll dieser Umbau in zwei Monaten durchgeführt werden.

"Am allerwichtigsten ist für mich das Ambiente, aber auch ein entsprechendes Warenangebot", betont VP-Fraktionsobmann Dieter Treml. Eine schonende Stadterneuerung und die Erhaltung des historischen Stadtkerns müssten Hand in Hand gehen. Positiv sehen sowohl Treml als auch Gemeinderätin Roswitha Schretzmayer die rege Bautätigkeit im Zentrum. "So entstehen am Stadtplatz gerade 60 Wohnungen. Das ist auch für den Handel bedeutsam", sagt Schretzmayer. Durch Pensionierungen und auslaufende Verträge gebe es auch einige Leerstände, spricht Treml von einem Umbruch im Angebot der Stadt. "Die Anfragen sind da, Fläche und Preis müssen erst mühsam zusammengebracht werden. Wir sind optimistisch."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.