Vöcklabruck - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Politik
Landeshauptmann Thomas Stelzer.

Jubiläumsfestakt in Oberösterreich
Land OÖ feiert mit Fest 100 Jahre

OÖ. Vor genau 100 Jahren, am 18.November 1918, fand die Konstituierung der Provisorischen Landesversammlung für Oberösterreich statt. Aus dem „Erzherzogtum ober der Enns“ wurde endgültig das „Land Oberösterreich“. Mit einer feierlichen Gedenkveranstaltung am Sonntag, den 18. November 2018 soll an dieses historische Ereignis erinnert werden. Die Feierlichkeiten starten um 8.50 Uhr vor dem Linzer Landhaus auf der Promenade. Eine Ehrenformation des Österreichischen Bundesheeres, Militärmusik...

  • 18.10.18
Politik
Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) betrifft auch den Alltag im Kindergarten: Personenbezogene Daten dürfen nur für pädagogische Zwecke und in Notfällen verwendet werden.

Datenschutz macht auch vor den Bildungseinrichtungen nicht halt
DSGVO beeinflusst Kindergartenalltag

OÖ. Die achtjährige Mühlviertlerin Lara lacht mit ihren Freunden aus ihrer Portfoliomappe des Kindergartens. Auch im Volksschulalter sieht das Mädchen noch gerne die Bilder mit ihren Kindergartenfreunden an, die einst von ihrer Pädagogin geschossen und für die Mappe ausgedruckt worden sind. Doch nach der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), die im Frühjahr in Kraft getreten ist, sind viele Kindergärtnerinnen verunsichert. Darf das überhaupt noch sein, dass andere Kinder auf den Bildern für...

  • 16.10.18
Politik
23 Lehrlinge feierten ihren Abschluss bei der RLB OÖ.

Raiffeisen OÖ bildet seit 46 Jahren Lehrlinge aus
Schaller: „Lehrlinge sind wertvolle Leistungsträger“

OÖ. 1.588 junge Menschen haben bisher eine Lehre bei Raiffeisen Oberösterreich absolviert. „Die Absolventen der dualen Berufsausbildung sind für uns wertvolle Leistungsträger. Mit der Lehre erhalten sie eine überaus fundierte und breite Ausbildung“, betonte RLB OÖ-Generaldirektor Heinrich Schaller bei der Lehrabschlussfeier für 23 erfolgreiche Lehrabsolventen. Raiffeisen Oberösterreich bildet bereits seit 1972 Lehrlinge aus. Kompetenz und Charme Vor 46 Jahren hat Raiffeisen als erste...

  • 12.10.18
Politik

Erfolgreiche Halbzeitbilanz bei der Generalversammlung der LEADER Region FUMO

Die Mitglieder des Dachvereins zur Regionalentwicklung Fuschlsee Mondsee haben sich die Generalversammlung der Leader-Region vergangenen Dienstag im Schloss Mondsee nicht entgehen lassen. Das Team der LEADER Region hat gemeinsam mit Obfrau Bgm. Elisabeth Höllwarth Kaiser stellvertretend für die vielen engagierten Mitdenker und Mitgestalter die Arbeitsbilanz des vergangenen Jahres präsentiert und Rückschau gehalten: Mehr als 40 Projekte dh. 2/3 des Projektbudgets wurden in den vergangenen 3,5...

  • 11.10.18
Politik
Bezirksobmann Landtagsabgeordneter Rudolf Kroiß, Karoline Holzer,  Josef Zauner und Christoph Führer (v.l.)

Neuer Vorsitzender
FPÖ Lenzing: Auf Mirnig folgt Christoph Führer

LENZING. Einen Wechsel gab es an der Spitze der Lenzinger Freiheitlichen. Edgar Mirnig hatte nach 13 Jahren auf eine Wiederkandidatur verzichtet. Bei der Hauptversammlung wurde der 24-jährige Christoph Führer einstimmig zum neuen FPÖ-Chef gewählt. Christoph Führer ist seit 2015 im Gemeinderat und seit Anfang des Jahres im Vorstand der Marktgemeinde vertreten. Neu in der Führungsgruppe ist Karoline Holzer als stellvertretende Parteivorsitzende. Zweiter Stellvertreter bleibt Fraktionssprecher...

  • 10.10.18
Politik
Alfred Weinzinger, geboren am 9. 10. 1917, ist tot.

Nachruf
Alfred Weinzinger starb kurz vor 101. Geburtstag

VÖCKLABRUCK. Trauer um Alfred Weinzinger: Der Vöcklabrucker ist Ende September kurz vor seinem 101. Geburtstag friedlich eingeschlafen. Weinzinger lenkte von 1945 bis 1982 als Hauptbezirkssekretär die Geschicke der ÖVP im Bezirk Vöcklabruck. „Wir haben Fred Weinzinger viel zu verdanken. Er hat die Parteiorganisation im Bezirk mitaufgebaut", würdigt ÖVP-Bezirksparteiobfrau Landtagsabgeordnete Michaela Langer-Weninger den Verstorbenen. „Fred war bekannt für seine Handschlagqualität und seinen...

  • 03.10.18
Politik
Die Abgeordneten Angelika Winzig, Michaela Langer-Weninger und Elisabeth Kölblinger mit ÖVP-Bezirksgeschäftsführer Christian Mader (v.l.).

Bilanz und Ausblick der ÖVP
Verkehrsproblem auf der B151 lösen

"Viel erreicht und noch viel vor", haben die VP-Abgeordneten Langer-Weninger, Kölblinger & Winzig. BEZIRK. Zur Halbzeit der laufenden Legislaturperiode zieht die Bezirks-ÖVP eine positive Bilanz ihre Arbeit. "Es geht viel weiter im Bezirk", seien drei Jahre nach der letzten Landtags- und Gemeinderatswahl viele Punkte aus dem Arbeitsprogramm erledigt worden, sagt ÖVP-Bezirksobfrau Landtagsabgeordnete Michaela Langer-Weninger. Als Hauptthemen nennt sie Regionalität und medizinische...

  • 03.10.18
Politik
Claudia Hauschildt-Buschberger, Gottfried Hirz und Severin Mayr (v.l.) setzen sich für das Projekt ein.

Grüne fordern Badezug

Statt zusätzlicher Autobahnauffahrt setzen sich Grüne für Ausbau des öffentlichen Verkehrs ein. SEEWALCHEN. In den Sommermonaten sind am Attersee Staus an der Tagesordnung. „Es ist für alle eine unbefriedigende Situation. Für die BewohnerInnen, die Gäste und die gesamte Region", sagt Gottfried Hirz, Grüner Klubobmann und regionaler Abgeordneter für den Bezirk Vöcklabruck. Der Attersee sei eine höchst beliebte Tourismusregion. Gegen Autobahnauffahrt "Wir müssen ihre Attraktivität und...

  • 03.10.18
Politik
Gerhard Kaniak und Markus Weingartner (beide FPÖ) ist das Lagerhaus neben dem alten Bahnhof ein Dorn im Auge.
3 Bilder

Gründl: "Kann das Lagerhaus hier nicht verjagen"

FPÖ sieht Neubau des Lagerhauses beim alten Bahnhof als vertane Chance für Schörfling. SCHÖRFLING. Bereits vor drei Jahren hat die Gemeinde für das Areal des alten Bahnhofes, des Lagerhauses sowie angrenzender Flächen ein Neuplanungsgebiet mit dem Ziel einer touristischen Nutzung beschlossen. Nun will das Lagerhaus jedoch am bestehenden Standort neu bauen. "Der Standort bei der Umfahrung war zwar im Gespräch, aber der jetzige Standort passt für uns sehr gut", erzählt Norbert Hochrainer,...

  • 03.10.18
Politik
Der typische Preis für ein Einfamilienhaus liegt in Oberösterreich bei 225.469 Euro

Einfamilienhäuser: Rekordjahr
Noch nie so viel verkaufte Häuser in Oberösterreich.

OÖ. Laut aktuellem Re/max-Imobilienspiegel wurden im ersten Halbjahr 2018 und ein Viertel mehr  Einfamilienhäuser als im Vorjahr verkauft und damit so viel wie noch nie zuvor. Das ist das Rekordergebnis an Einfamilienhauskäufen in Oberösterreich in Zahlen: 1.051 im ersten Halbjahr 2018, um +214 Einheiten oder +25,6 Prozent mehr als zuletzt. Damit hat Oberösterreich seinen dritten Platz im Bundesländerranking gut behauptet, denn Kärnten, die Nummer vier, meldet nur gut halb so viele...

  • 02.10.18
Politik
Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Strugl (ÖVP) wechselt mit 1. Jänner in die Vorstandsetage des Verbund-Konzerns. Die BezirksRundschau traf Strugl, der auch für Sport zuständig ist, im Olympiazentrum auf der Gugl in Linz.
5 Bilder

Strugl zu Asylwerber in Lehre: "Haben jetzt die schlechteste aller Lösungen"

Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Strugl (ÖVP) spricht im Interview über Asylwerber in der Lehre, den Fachkräftemangel und ob Europa eine Deindustrialisierung droht. BezirksRundschau: Kann Oberösterreich alleine etwas gegen den Fachkräftemangel machen oder brauchen wir ohnehin die Bundesregierung dafür? Strugl: Der Fachkräftemangel betrifft und beschäftigt jede Region. Das Thema kann heruntergebrochen werden – bis auf die regionale Ebene. Das kann man nicht global mit einem...

  • 26.09.18
Politik
Landesrat Rudi Anschober (Die Grünen OÖ)

Anschober klagt Gudenus
Nach „Rufmord“ Klagen gegen FPÖ und Medien

OÖ. Vor drei Wochen hat FPÖ-Klubobmann Johann Gudenus Terrorismus-Vorwürfe gegen einen jungen Lehrling mit Asylhintergrund verbreitet – Wie sich herausstellte hatte man bei der FPÖ die „Fakten“ nicht überprüft, die Anschuldigungen waren schlichtweg falsch.  „Damit wurde in Österreich eine Grenze überschritten. Dieses Vorgehen kann und darf nicht hingenommen werden, danach kann nicht zur Tagesordnung übergegangen werden“, so Landesrat Rudi Anschober. Ansonsten stelle sich die Frage, „wer als...

  • 25.09.18
Politik
Innenminister Herbert Kickl.

Zensur Mail
SPOÖ-Vorsitzende Gerstorfer fordert Kickl-Rücktritt

Nachdem gestern ein E-Mail aus dem Innenministerium an die Öffentlichkeit gelangte, dass der Polizei in ganz Österreich eine „Empfehlung“ zum Umgang mit den Medien gibt ist die Aufregung groß. Ö/OÖ. „Wer die Medien ausschaltet, will die Demokratie ausschalten“, sagt die oberösterreichische SPÖ-Vorsitzende Birgit Gerstorfer klar – Sie fordert den sofortigen Rücktritt von Innenminister Herbert Kickl. Die E-Mail, die gestern aus dem Innenministerium aufgetaucht ist und in der es „Empfehlungen“ zum...

  • 25.09.18
Politik
FPÖ-Landtagsabgeordneter und Arbeitnehmersprecher Rudolf Kroiß

FORDERUNG VON FPÖ-Arbeitnehmersprecher
Kroiß: Vertrauensräte für Jugend sollen bleiben

BEZIRK. "Die FPÖ Oberösterreich schickt gemeinsam mit allen Landtagsfraktionen einen Antrag für den Erhalt der Jugendvertrauensräte nach Wien", informiert FPÖ-Arbeitnehmersprecher Landtagsabgeordneter Rudolf Kroiß aus Ottnang. Im neuen Regierungsprogramm sei angedeutet worden, bei einer Herabsetzung des aktiven Wahlalters zum Betriebsrat auf 16 Jahre die Jugendvertrauensräte zu ersetzen. "Wir befürworten die Angleichung des Wahlalters für Betriebsräte an das gesetzliche Wahlalter, sehen jedoch...

  • 25.09.18
Politik
Landeshauptmann Thomas Stelzer (3. v. r.) mit den Bezirksparteiobleuten Jürgen Höckner (Eferding), Peter Csar (Wels), Michaela Langer-Weninger (Vöcklabruck), Peter Oberlehner (Grieskirchen), Klaus Lindinger (Wels-Land).
6 Bilder

ÖVP: "Das sind die Schwerpunkte für das Hausruckviertel"

Die Halbzeit der aktuellen Legislaturperiode nutzen Landeshauptmann Thomas Stelzer und die ÖVP-Bezirksobleute aus dem Hausruckviertel um einen Ausblick auf die Arbeit der nächsten Jahre zu gewähren. GRIESKIRCHEN, EFERDING, WELS, VÖCKLABRUCK. "Ich will, dass Oberösterreich ein Land der Möglichkeiten wird. Das Hausruckviertel spielt dabei eine zentrale Rolle. Mein Anspruch ist, die besten Chancen und Möglichkeiten zum Arbeiten, Leben und Wohlfühlen in diese Region zu bringen", erklärt...

  • 25.09.18
Politik
Sonja Pickhardt-Kröpfel wird neue Stadträtin.

GRÜNE: Sonja Pickhardt-Kröpfel neue Stadträtin
"Ich will Teil der Lösung sein"

BEZIRK. Nach dem Rückzug von Stefan Hindinger haben die Grünen Vöcklabruck einstimmig Sonja Pickhardt-Kröpfel (52) als seine Nachfolgerin im Stadtrat nominiert. Hindinger behält sein Gemeinderatsmandat und fungiert auch weiterhin als Sprecher der Vöcklabrucker Grünen. Pickhardt-Kröpfel legt damit eine steile Karriere in der Kommunalpolitik hin – innerhalb von wenigen Monaten von der "Ersatzbank" in den Stadtrat. 2009 als Solidaritätskandidatin zu den Grünen gestoßen, wurde sie 2016...

  • 24.09.18
Politik
Harald Kohlberger kritisiert den Grundstücksankauf.

Ausschuss prüft Grundstückskauf
Kohlberger (FPÖ) hat Parkplatz im Visier

ST. LORENZ (rab). Der Gemeinderat in St. Lorenz kommt nicht zur Ruhe. Nachdem im Juni ein neuer Bürgermeister gewählt wurde (die BezirksRundschau berichtete), trat über den Sommer der Prüfungsausschuss wieder in Aktion. Das Ergebnis präsentierte Obmann Harald Kohlberger (FPÖ) in der Gemeinderatssitzung am vergangenen Donnerstag. "Grund war zu teuer" Diesmal stand der Parkplatz zwischen Kirche und Vereinsheim im Zentrum der Untersuchungen. Er wurde auf einem rund 3.000 Quadratmeter großen...

  • 23.09.18
Politik

SPÖ Timelkam feierte Hunderter

Bundesparteivorsitzender Christian Kern verlieh hohe Auszeichnung TIMELKAM. "Die SPÖ Timelkam wurde am 8. Dezember 1918 gegründet. Von Persönlichkeiten, die Visionen für eine bessere Gesellschaft hatten", sagte Ortsparteivorsitzender und Vizebürgermeister André Reichart zum Beginn des Festes im Timelkamer Kulturzentrum. Auch SPÖ-Bundesvorsitzender Christian Kern blickte auf 100 Jahre SPÖ Timelkam zurück. "Sozialdemokratie bedeutet, gemeinsam für eine Sache zu brennen. Für Solidarität, Freiheit,...

  • 19.09.18
Politik
Dieter Treml, Christoph Rill, Herbert Brunsteiner, Karin Eidenberger und Thomas Pamminger berichten von Projekten.

ÖVP präsentiert Ideen

Vöcklabrucker Stadtpartei gibt einen Überblick über abgeschlossene und geplante Projekte. VÖCKLABRUCK. "Unsere sieben Stadtpolizisten sind uns 465.000 Euro wert", sagt Bürgermeister Herbert Brunsteiner (ÖVP). Diese seien nicht nur für die Verkehrssicherheit und Kriminalitätsbekämpfung zuständig, sondern auch für die Marktordnung und Hundehaltung. Derzeit gebe es etwa verstärkt Kontrollen im Stadtpark, da sich Bürger dort vor nicht angeleinten Hunden fürchten. "Es ist zwar noch nie was passiert,...

  • 19.09.18
Politik
Eva Striedinger distanziert sich von dem Posting.

"Ich habe das nicht gepostet"

FPÖ-Vizebürgermeisterin distanziert sich von NS-Bild auf Facebook VÖCKLAMARKT (rab). "Schütze Deine Rasse, es ist das Blut Deiner Ahnen!" – dieser Text prangt auf einem sepiafarbenen Foto einer Frau mit blondem Zopf, die auf einem Feld steht und den Blick in die Ferne schweifen lässt. Ein Bild, das an die völkische Bildsprache der Nationalsozialisten erinnert. Von einschlägiger Seite geteilt Wie der "Standard" am Montag berichtete, wurde dieses Bild vom einschlägigen Account eines Andre...

  • 18.09.18
  • 4
Politik
Ministerpräsident Markus Söder gab am Parteitag die Losung aus: "Kämpfen, kämpfen, kämpfen".
3 Bilder

Bayern im Wahlkampf: "Wir gehören in die Leberkäs-Etage"

OBERÖSTERREICH/MÜNCHEN. Am 14. Oktober wird gewählt. Nicht in Oberösterreich, nicht in Wien, sondern in Bayern. Die anstehenden Landtagswahlen im Freistaat sorgen schon seit mehreren Monaten für politische Verwerfungen in Deutschland. Der CSU von Ministerpräsident Markus Söder droht ein historisch schlechtes Ergebnis. Aktuelle Umfragen sehen die Partei, die es gewohnt ist mit absoluter Mehrheit zu regieren, bei 35 Prozent. Dahinter folgen die Grünen mit 17 Prozent, den dritten Platz teilen sich...

  • 16.09.18
Politik
Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (mitte) mit einer Abordnung von oö. Krisenpflegemüttern und Geschäftsführer Alexander König sowie Martina Gaßner von „plan B“ (3.v.r.). „plan B“ ist ein gemeinnütziges Unternehmen in Leonding, das im Auftrag der oö. Kinder- und Jugendhilfe die Arbeit der Krisenpflegeeltern koordiniert und organisiert.

Geld für „Krisenpflegemütter“ gestrichen

Seit Juli bekommen die sogenannten Krisenpflegemütter aufgrund eines Erlasses des Familienministeriums kein Kinderbetreuungsgeld mehr. OÖ. 33 Krisenpflegemütter in Oberösterreich kümmern sich um Säuglinge und Kleinkindern in Krisenzeiten. Die Kinder werden aus unterschiedlichsten Gründen – meist aufgrund schwieriger Familiensituationen – für Tage, Wochen oder Monate aus ihren Familien genommen. So lange, bis geklärt ist, ob Kinder zurück zu den leiblichen Eltern können, ob sie zu Verwandten...

  • 13.09.18
  • 1
Politik
Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer hat gerade eine Kampage zum Ausbau der Pflege in Oberösterreich gestartet. Im Interview gibt sie sich allerdings weniger verbindlich und konziliant – und attackiert die FPÖ scharf.
8 Bilder

Gerstorfer: "Solange soziale Nackerpatzln in FPÖ sitzen, kann ich mit denen nicht"

Die BezirksRundschau traf Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer (SPÖ) im Tageszentrum Regenbogen, einer Einrichtung für Menschen mit Demenz, in Linz. Im Sommergespräch ging es um Zuwanderung, den 12-Stunden-Tag und Gerstorfers Ablehnung der FPÖ. Interview: Thomas Kramesberger BezirksRundschau: Ich möchte mit einem größeren Bild anfangen: Die Sozialdemokratie tut sich derzeit in ganz Europa extrem schwer – gleichzeitig sind in Italien, Deutschland, Schweden und Österreich rechte Parteien auf...

  • 13.09.18
  • 1
Politik
v. l.: Alexander Stöger von der Abteilung Statistik des Landes OÖ, Landesrätin Christine Haberlander und Barbara Trixner, interimistische Leiterin der Direktion Bildung und Gesellschaft beim Land OÖ.

Nachmittagsbetreuung: Die Zahlen sind da

Im Auftrag von Bildungslandesrätin Christine Haberlander wurde den Sommer über eine Befragung sämtlicher Kindergärten und Krabbelstuben des Landes durchgeführt. Thema: Die umstrittene Einführung der Gebühren für die Nachmittagsbetreuung und ihre zahlenmäßigen Folgen für die Einrichtungen. OÖ. „Das System hat die Gebühren ohne große Umstrukturierungen aufgenommen“, sagt Landesrätin Christine Haberlander. Demnach bleibe das Kinderbetreuungsangebot in 96,2 Prozent der Gemeinden Oberösterreichs...

  • 10.09.18

Beiträge zu Politik aus