Vöcklabruck - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Politik Bezahlte Anzeige
Flieger des Bundesheeres transportieren Personal, Material und Ausrüstung.

Unterstützung aus der Luft
Leistungsträger der Lüfte

Österreichs Luftstreitkräfte nutzen unterschiedliche Flugzeuge für unterschiedliche Transport- und Unterstützungs-Aufgaben.  ÖSTERREICH. Überall dort, wo österreichische Soldaten im Einsatz sind, können sie mit tatkräftiger Unterstützung der Luftstreitkräfte rechnen. Die Flieger des Bundesheeres transportieren Personal, Material und Ausrüstung. Für Transportflüge im In- und Ausland verfügt das Bundesheer etwa über Transportmaschinen vom Typ C-130"Hercules" sowie Pilatus PC-6 "Turbo...

  • 19.11.18
Politik Bezahlte Anzeige
Beim Bundesheer Pilot oder Pilotin zu werden, ist eine spannende Karriereoption.

Sicherer Weg nach oben
Karriere bei den Luftstreitkräften

Eine Karriere als Pilotin oder Pilot beim Bundesheer stellt hohe Anforderungen - und bietet interessante Perspektiven. Bei den Luftstreitkräften gibt es aber auch noch weitere Karrierewege nach oben. ÖSTERREICH. Beim Bundesheer Pilotin oder Pilot zu werden, ist eine spannende Karriereoption. Nach Abschluss der Ausbildung ist man nicht nur Jetpilot, sondern auch Offizier. Neben außergewöhnlicher Leistungsbereitschaft muss man folgende Voraussetzungen erfüllen: Wer einen...

  • 19.11.18
Politik Bezahlte Anzeige
Österreichs Luftstreitkräfte sind überall im Einsatz, wo österreichische Soldaten sie brauchen.

Immer zur Stelle
Sichere Hilfe von oben

Österreichs Luftstreitkräfte sind verlässlich dort im Einsatz, wo sie unsere Soldaten brauchen. Egal, ob im Inland oder im Ausland. Bei Einsätzen und der Katastrophenhilfe gibt es stets sichere Unterstützung von oben. ÖSTERREICH. Österreichs Luftstreitkräfte sichern nicht nur unseren Luftraum. Sie sind auch überall dort im Einsatz, wo österreichische Soldaten sie brauchen. Das gilt für Inlands- und Auslandseinsätze, etwa bei der Katastrophenhilfe. So unterstützen die Luftstreitkräfte...

  • 19.11.18
Politik Bezahlte Anzeige
Die Luftraumüberwachung ist ein wichtiges Fundament unserer Sicherheit.

Keine staatliche Souveränität ohne sicheren Luftraum
So wahren wir unsere Luftraumhoheit

Die Luftraumüberwachung ist kein Luxus, sondern existenziell für Staat und Menschen: Sie sichert unsere staatliche Souveränität und unsere Bevölkerung. ÖSTERREICH. Bevölkerung schützen, staatliche Souveränität gewährleisten: Die Luftraumüberwachung ist ein wichtiges Fundament unserer Sicherheit. Gerade für einen neutralen Staat wie Österreich gibt es zur Wahrung der Lufthoheit keine Alternative. Das sollte man über die Wahrung unserer Luftraumhoheit durch das Bundesheer...

  • 19.11.18
Politik Bezahlte Anzeige
Luftstreitkräfte haben vielfältige Aufgaben.

Schutz von oben
Starkes Leistungsprofil

Unsere Luftstreitkräfte haben vielfältige Aufgaben. Sie schützen nicht nur den österreichischen Luftraum, sondern unterstützen auch unsere Bodentruppen - im In- und Ausland. ÖSTERREICH. Auch, wenn man sie nicht immer sehen kann: Österreichs Luftstreitkräfte erbringen wichtige Leistungen für unsere Sicherheit. Das Leistungsprofil unserer Luftstreitkräfte ist überaus vielfältig, wie der nachfolgende Überblick zeigt.  Österreichs Lufthoheit wahren: Dafür ist es notwendig,...

  • 19.11.18
Politik Bezahlte Anzeige
Überall dort, wo eingegriffen werden muss, sind auch die Luftstreitkräfte wichtige Sicherheitspartner.

Sicher helfen
Wenn es schnell gehen muss

Damit das Bundesheer bei Katastrophen oder massiven Unfällen rasch und richtig helfen kann, wo es andere nicht mehr können, leisten die Luftstreitkräfte des Bundesheeres entscheidende Beiträge. ÖSTERREICH. Sicherheit ist immer eine Frage der Hilfskapazitäten und den Einsatztempos. Gerade bei Katastrophenfällen oder bei Unfällen, wo Fahrzeuge und Menschen zu wenig ausrichten können, ist Österreichs Bundesheer unverzichtbar. Überall dort, wo schnell und wirksam eingegriffen werden muss,...

  • 19.11.18
Politik
Gottfried Hirz (Grüne): Kontrollarbeit wird erschwert.

Kleinere Gemeinderäte
Hirz: Nachteil für Opposition

Grüne kritisieren Vorgangsweise bei Verkleinerung der Gemeinderäte VÖCKLABRUCK. Die Zahl der Gemeinderatssitze in den oö. Kommunen soll bis 2021 um 500 gesenkt werden. Laut einer Aufstellung der Grünen OÖ auf Basis der Bevölkerungszahlen 2015 wären im Bezirk Vöcklabruck neun Gemeinden betroffen: Atzbach, Frankenburg, Innerschwand, Nußdorf, Rüstorf, Schlatt, Vöcklamarkt, Wolfsegg und Zell am Pettenfirst. In Frankenburg würden die Grünen ebenso ein Mandat verlieren wie in Zell, wo auch der...

  • 15.11.18
Politik
Renate Kerschbaummayr (SPÖ Attnang-Puchheim), Manuel Kreuzer, Doris Margreiter und Hermann Krenn (v.l.).

SPÖ informierte
Nein zur Zerschlagung des Krankenkassensystems

ATTNANG-PUCHHEIM. „Wir sagen ganz klar nein zur Zerschlagung des Krankenkassensystems. Was Schwarz-Blau hier vorhat, wird uns alle treffen“, sagt SPÖ-Bezirksvorsitzender Peter Groiß. Bei einer oö-weiten Aktion informierten SP-Politiker über die befürchteten Auswirkungen der Reform und verteilten Flyer und Äpfel. Im Bezirk waren auch Nationalratsabgeordnete Doris Marg-reiter, Landtagsabgeordneter Hermann Krenn sowie Manuel Kreuzer, Geschäftsführer des Gemeindevertreterverbandes (GVV), dabei. Die...

  • 15.11.18
Politik
Gerhard Kaniak ist seit einem Jahr im Nationalrat.

Kaniak (FPÖ) zieht Bilanz
Mehr Geld für Ärzte und Polizei

SCHÖRFLING. "Wir haben vielleicht 70 oder 80 Prozent von unseren Vorhaben erreicht", sagt Gerhard Kaniak. Der Schörflinger wurde vor einem Jahr für die FPÖ in den Nationalrat gewählt. Obwohl im Regierungsprogramm einige Kompromisse und Zugeständnisse an die ÖVP notwendig gewesen seien, freut er sich über ein erfolgreiches erstes Jahr. Vor allem die Reform der Sozialversicherungen begrüßt der Apotheker und FPÖ-Politiker. Rücklagen für niedergelassene Ärzte "Der Bezirk Vöcklabruck ist...

  • 15.11.18
Politik
Der Lohningerhof ist weiterhin Zankapfel: Nun hat sich die Bürgerinitiative beim Land über die Gemeinde beschwert.

Lohningerhof Schörfling
Bürgerinitiative hat Beschwerde eingelegt

Gemeindeaufsicht prüft Projekt Lohningerhof. Bürgermeister weist Anschuldigungen zurück. SCHÖRFLING. Eine Beschwerde bei der Gemeindeaufsicht hat jene Bürgerinitiative eingereicht, die sich für den Erhalt des Lohningerhofes am Marktplatz in Schörfling einsetzt. Sie vermutet Verstöße gegen die Bauordnung, die Gemeindeordnung und das Auskunftspflichtgesetz seitens der Gemeinde Schörfling. „Am deutlichsten ist für uns der Verstoß gegen die Gemeindeordnung“, meint Wilfried Hufnagl, Mitglied...

  • 14.11.18
Politik
Landesrat Max Hiegelsberger über das Agrarbudget 2019.

Agrar- und Gemeindebudget
Mehr Budget für Agrar und Gemeinden

OÖ. Agrar- und Gemeindelandesrat Max Hiegelsberger präsentierte das Agrar- und Gemeindebudget 2019. Im Vergleich zum Vorjahr konnte das Agrarbudget um mehr als 1,8 Prozent erhöht werden und liegt 2019 bei knapp 82 Millionen Euro. Allein für die Direkthilfe aus dem Maßnahmenpaket Dürre sind rund 7.5 Millionen Euro aus Landesmitteln vorgesehen. Als Ausgaben nennt Hiegelsberger das Umweltprogramm ÖPUL mit dem Grundwasserschutzprogramm, die Bergbauernförderung, das Programm ländliche Entwicklung...

  • 12.11.18
Politik
Eine Grafik, um sich im Ernstfall an die Richtige Bildung der Rettungsgasse zu erinnern.

Lebensretter Rettungsgasse
Verstärkte Kontrolle der Rettungsgasse

OÖ. Auf Weisung von Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner (FPÖ), soll die Bundespolizei die Bildung und das verbotene Befahren der Rettungsgasse verstärkt kontrollieren. OÖVP-Klubobfrau Helena Kirchmayr und OÖVP-Sicherheitssprecher Wolfgang Stanek begrüßen das. „Bei Missachtung muss mit einer Strafe von bis zu 726 Euro gerechnet werden”, sagt Steinkellner. Wer ein Einsatzfahrzeug behindert, bei dem werde sich die Strafe verdreifachen. Grundsätzlich funktioniere die Herstellung einer...

  • 08.11.18
Politik
Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer präsentierte die Budgetzahlen für 2019 und die Schwerpunkte im Sozialressort.

Budget Sozialressort 2019
Handlungsbedarf in der Altenpflege

OÖ. Landesrätin Birgit Gerstorfer (SPÖ) erzählt, dass für das Budget des Sozialressorts 2019 ein Plus von drei Prozent vorgesehen ist. Das Geldvolumen des Ressorts setzt sich aus dem der einzelnen Abteilungen zusammen: Kinder- und Jugendhilfe, Kinder- und Jugendanwaltschaft und Budget der Abteilung Soziales. Insgesamt liege das Basisbudget der Abteilung Soziales 2019 bei knapp 560 Millionen Euro. Die unterschiedlichen Schwerpunkte für die Verwendung des Geldes sind: Leistungen für Menschen mit...

  • 07.11.18
Politik
Landeshauptmann-Stellvertreter Manfred Haimbuchner, Bürgermeister Klaus Luger, Landeshauptmann Thomas Stelzer, Landesrätin Christine Haberlander und Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Strugl (v. l.).

Zukunft der Spitalslandschaft
Entwicklung der OÖ. Gesundheitsholding

OÖ. Die OÖ Gesundheits- und Spitals AG (gespag) und das Kepler Universitätsklinikum GmbH (KUK) sollen unter dem Dach der Oberösterreichischen Gesundheitsholding zusammengefasst werden, erklärt Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP). Ziel sei die Erfahrungen der letzten Jahre aktiv in die Entwicklung der gemeinsamen Holding einzubringen. Kernthema für acht Monate war es, Synergien der gespag und der KUK zu finden. „Insgesamt soll das Ersparnispotenzial im nicht medizinischen Bereich, bei...

  • 07.11.18
Politik
Bürgermeister Fritz Neuhofer, Nationalratsabgeordnete Angelika Winzig, Michaela Hager, Fraktionsobmann Karl Braun (v.l.).

Volkspartei wählte
Michaela Hager ist neue Obfrau der ÖVP Ottnang

OTTNANG. Beim Gemeindeparteitag der ÖVP Ottnang wurde Michaela Hager mit 100 Prozent der Stimmen zur neuen Obfrau gewählt. Sie folgt in dieser Funktion Bürgermeister Fritz Neuhofer nach. Sowohl Hager als auch Neuhofer betonten, dass in der erste Hälfte dieser Periode bereits viel umgesetzt werden konnte. Die kommenden drei Jahre seien der Verwirklichung jener Projekte gewidmet, für die in Gemeinde und Land bereits die Wege geebnet wurden. Dazu gehören unter anderem die Sanierungen der...

  • 07.11.18
Politik
David Binder, Bezirksparteiobmann Landtagsabgeordneter Rudolf Kroiß, Andrea Kühtreiber und Philipp Neuburger (v.l.).

Stadtparteitag
Vöcklabruck: Neuburger als FPÖ-Obmann bestätigt

VÖCKLABRUCK. Beim Stadtparteitag der FPÖ Vöcklabruck verwies Obmann Gemeinderat Philipp Neuburger auf die guten Wahlergebnisse der vergangenen drei Jahre und erinnerte an die vielen Aktivitäten der Stadtpartei. Die Position als zweitstärkste Fraktion im Vöcklabrucker Gemeindeparlament wolle man bei der Wahl im Jahr 2021 nicht nur halten, sondern ausbauen. „Wir dürfen nicht nachlassen, auf die Bevölkerung zuzugehen, zuzuhören, hinzuschauen und Fehlentwicklungen als auch Problemfelder...

  • 07.11.18
Politik
Schwein gehabt: Die Anzahl der Zuchtbetriebe in Oberösterreich ist konstant rückläufig.

Mehr Schwein gehabt
Oberösterreich gehen die Ferkel aus

OÖ. Oberösterreich gilt als agrarisches Produktionsland Nummer Eins, mit der stärksten Schweineproduktion. 37 Prozent aller österreichischen Schweine werden in Oberösterreich gehalten. Dabei sind die heimischen Zuchtschweinebestände sowie die Zahl der Zuchtbetriebe konstant rückläufig. Dem aktuellen "Grünen Bericht" zufolge werden in Oberösterreich rund 95.800 Zuchtsauen gehalten. 2011 waren es noch 105.200 Sauen, 2013 noch 97.600. Das niedrige Preisniveau hat, wirtschaftlich gesehen,...

  • 06.11.18
Politik
Ernst Breiteneder, Andelka Baric, Saxolady Daniela Krammer und Vorstandsdirektor Andreas Pirkelbauer (v. l.)

Weltspar-Cocktail
Volksbank lud zum stressfreien Drink

OÖ. Eine außergewöhnlich gute Stimmung herrschte beim dritten „Weltspar-Cocktail“ der Volksbank Oberösterreich am Vorabend zum Weltspartag in den Räumlichkeiten der Stadtfiliale in Linz in der Bethlehemstraße. Über 120 ausgewählte Kunden und Freunde folgten der Einladung vom Filialleiter Ernst Breiteneder, ganz entspannt den Weltspartag schon am Vorabend mit der Volksbank zu feiern. Ohne Weltspartrubel„Unser Ziel ist es, fern vom klassischen Weltspartrubel und Besucherstress unseren Kunden...

  • 31.10.18
Politik
Der neu gewählte SPÖ-Bezirksvorstand mit den Ehrengästen Landesparteivorsitzende Landesrätin Birgit Gerstorfer (4.v.l.) und EU-Abgeordneter Josef Weidenholzer (4.v.r).

SPÖ-Bezirkskonferenz
Groiß als Vorsitzender bestätigt

Bezirksorganisation und SPÖ-Frauen wählten Vorstand und Ausschuss VÖCKLABRUCK. Bei der gemeinsamen Konferenz der SPÖ-Bezirksorganisation und der SPÖ-Frauen wählten die rund 200 Delegierten ihre Vertreterinnen im Bezirksvorstand und -ausschuss. Bürgermeister Peter Groiß aus Attnang-Puchheim wurde als SPÖ-Bezirksvorsitzender wieder gewählt. Er erhielt 90 Prozent der Delegiertenstimmen. Mit 97 Prozent wurde Bezirksfrauenvorsitzende Nationalratsabgeordnete Doris Margreiter bestätigt. Zur...

  • 30.10.18
Politik
Pia Kastner (3.v.l.) folgt Elisabeth Kölblinger (2.v.r) als Leiterin der Vöcklabrucker ÖVP-Frauen nach.

Kastner folgt Kölblinger
ÖVP-Frauen Vöcklabruck unter neuer Leitung

VÖCKLABRUCK. Nach zwölf Jahren übergab Stadträtin LAbg. Elisabeth Kölblinger die Stadtleitung der ÖVP-Frauen in jüngere Hände. Gemeinderätin Pia Kastner und ihr Team wurden mit 100 Prozent Zustimmung gewählt. „Ich bin schon gespannt auf die neue Herausforderung und freue mich auf gute Zusammenarbeit mit meinem Team“, so Kastner. Die neue Stadtleiterin will Bewährtes weiterführen und die Zusammenarbeit mit ÖAAB, Frau in der Wirtschaft sowie Seniorenbund weiter verstärken, aber auch neue Akzente...

  • 30.10.18
Politik
Die Vöcklabrucker Grünen fordern Gratis-Parken für E-Autos. Im Bild Eva Ritt mit E-Auto-Lenker Tim Schneider.

E-Mobilität
Mehrheit sagt nein zum Gratis-Parken für E-Autos

VÖCKLABRUCK. Abgeblitzt sind die Grünen in der Gemeinderatssitzung mit der Forderung, dass Elektrofahrzeuge mit den neuen grünen Kennzeichen von der Parkgebühr in der Innenstadt befreit werden sollen. „Wir wollen die E-Mobilität fördern. Gratis-Parken ist dabei eine wichtige Maßnahme, solange der Anteil der Elektroautos noch gering ist“, so die neue Umweltstadträtin Sonja Pickhardt-Kröpfel. "Der Antrag wurde von ÖVP, FPÖ und SPÖ abgelehnt, obwohl sie in ihren Wortmeldungen betonten, dass sie...

  • 30.10.18
Politik
"Im Gedenkjahr ,100 Jahre Republik Österreich' ist es sinnvoll, nach den politischen Erfahrungen dieser Epoche festzustellen, dass Demokratie, Parlamentarismus und Soziale Marktwirtschaft die Grundlagen für Freiheit, Sicherheit und Wohlstand in Österreich und in Europa sind", sagte dazu IWS-GF Gottfried Kneifel.
2 Bilder

Demokratie-Studie
IMAS-IWS Studie belegt positive Haltung zur Demokratie

In der repräsentativen IMAS-Studie (2018) zum Thema "Demokratie in den Augen der Bevölkerung" - durchgeführt im Auftrag der Initiative Standort OÖ - geht hervor, dass der Begriff "Demokratie" im Bewusstsein der Bevölkerung klar verankert, positiv besetzt und vor allem mit dem Wahlrecht gedanklich verbunden ist. Zudem wird sie als gute Regierungsform mit Zusammenhalt, Sicherheit und Frieden in Verbindung gebracht. "Im Gedenkjahr ,100 Jahre Republik Österreich' ist es sinnvoll, nach den...

  • 29.10.18
Politik
Marlene Göntgen will für die SPÖ ins EU-Parlament.

SPÖ Vöcklamarkt
Marlene Göntgen kandidiert bei der EU-Wahl

VÖCKLAMARKT. Die Junge Generation in der SPÖ hat zwei Jugendkandidaten für die EU-Wahl im Mai 2019 gewählt. Als bundesweite Spitzenkandidatin hat sich Marlene Göntgen aus Vöcklamarkt durchgesetzt. „Ich bedanke mich bei allen für das Vertrauen und freue mich auf die Herausforderung EU-Wahl. Europa muss sozialer, jünger und solidarischer werden. Dazu möchte ich beitragen“, so Göntgen. Sie ist seit 2015 Ortsparteivorsitzende in Vöcklamarkt und auch als Gemeinderätin tätig.

  • 29.10.18
Politik
Vizebürgermeisterin Mascha Auracher (4.v.l.) folgt Marco Ratzesberger als Lenzinger SPÖ-Vorsitzende nach.

Sozialdemokraten
Auracher ist Erste Frau an der Spitze der SPÖ Lenzing

LENZING. Vizebürgermeisterin Mascha Auracher ist die neue Vorsitzende der SPÖ Lenzing. Sie wurde bei der Jahreshauptversammlung einstimmig zur Nachfolgerin von Marco Ratzesberger gewählt. Ratzesberger hatte aus beruflichen Gründen seit Amt nach fünf Jahren zurückgelegt. Mit Auracher steht erstmals eine Frau an der Spitze der Lenzinger Sozialdemokraten. Im vollbesetzten Saal des Kulturzentrums gab es zahlreiche Ehrungen für 25, 40 und 60 Jahre Parteimitgliedschaft. Höhepunkte waren die Ehrung...

  • 23.10.18

Beiträge zu Politik aus