03.07.2016, 18:17 Uhr

Spannende Bewerbe bei tollem Wetter bei Stadt- und Marktmeisterschaften im Schwimmen

Vöcklabrucker Stadtmeister 2016 mit Bürgermeister Herbert Brunsteiner

Am Sonntag, 26. Juni wurden die bereits 38. Vöcklabrucker Stadtmeisterschaften, 10. Attnanger Stadtmeisterschaften sowie die 14. Lenzinger Marktmeisterschaften im Schwimmen im Freibad Apumare in Attnang-Puchheim ausgetragen. Teilnehmer von Jung bis Alt kämpften um Medaillen und natürlich die Titel der Stadtmeister/in bzw. Marktmeister/in. Nach der wetterbedingten Verschiebung um eine Woche bescherte der Wettergott den Schwimmern am neuen Termin tolle Wetterbedingungen.



Die Jüngsten (Jg. 2008 und jünger) absolvierten 25 m Freistil und 25 m Rücken. In der Gesamtwertung der Bambini I Klasse (Jg. 2008/09) gab es bei den Mädchen zwei sehr spannende Rennen. Schlussendlich durften sich Ida Redlinger und Pia Part ex aequo mit je einem Sieg und einem 2. Platz über den Siegerpokal in der Gesamtwertung freuen. Souverän schwamm Paul Maak bei den Burschen zum Gesamtsieg. Als eine der jüngsten Teilnehmer des Bewerbes holte sich die 6-jährige Sophie Paulik den Sieg in der Bambiniklasse II.
Für alle anderen Altersklassen galt es, 50 m Freistil, Rücken bzw. Brust zu absolvieren. Um den Gesamtsieger jeder Altersklasse zu ermitteln, wurden jeweils Punkte für den 1., 2. und 3. Platz vergeben. Somit sicherten sich Rosalie Schiller und Marvin Zimmermann den ersten Rang in der Kinderklasse II.
Spannend verliefen die Medaillenkämpfe in der Altersklasse Kinder I, wo sich am Ende Lorenz Pinsker und Maja Stoiber als Gesamtsieger durchsetzten.
Knappe Entscheidungen gab es auch in der Schülerklasse, in der Yorik Anzengruber und Tanja Roither schlussendlich den Pokal für die besten Gesamtleistungen entgegennehmen durften.
Zu schnellen Zeiten schwammen die Teilnehmer in der Jugendklasse. Hier waren Ivana Maric bei den Damen und Maximilian Kroath bei den Herren nicht zu schlagen.
In der Allgemeinen Klasse ging der Gesamtsieg bei den Damen an Stefanie Krechl und bei den Herren an Patrik Lenzeder.

Besonders beliebt in diesem Jahr waren die Staffelbewerbe mit 20 teilnehmenden Staffeln á 4 Schwimmern. Insgesamt unglaubliche 13 Familien stellten sich der Herausforderung, wobei es die Möglichkeit gab, einen dieser Schwimmer aus einem „Schwimmerpool“ des SVV zu leihen. Bei spannenden Kämpfen um die besten Platzierungen setzte sich am Ende die Staffel „Lucky lukarta's“ (Fam. Luckart) mit einer vollständigen Familienstaffel ohne Leihschwimmer durch!
Knappe Entscheidungen gab es auch in der Klasse der Firmen bzw. Vereine. Die schnellste Vereinsstaffel war schlussendlich die Staffel „Motorboot“ (Paul Part, Yorik Anzengruber, Tarik Dautovic, Maximilian Kroath). Bei den Firmen sicherte sich der Sportausschuss Lenzing mit Marco Ratzesberger, Julian Sturzlbauer, Stefan Bergmayr und Helmut Krechl den ersten Platz.

Zum Abschluss wurden dann natürlich noch die Pokale für den/die Stadtmeister/in oder Marktmeister/in vergeben.
In Vöcklabruck wurden die Karten für die Stadtmeistertitel im Jahr 2016 komplett neu gemischt. Den Stadtmeistertitel bei den Herren erkämpfte in spannenden Rennen der 15-jährige Maximilian Kroath. Bei den Damen schwamm Stefanie Krechl zum Titel der Stadtmeisterin.
In Attnang-Puchheim blieben die Titel wie in den letzten Jahren auch heuer wieder in den Händen der Familie Maric. Stadtmeisterin wurde hier Ivana Maric, während sich ihr Bruder Dario Maric den Titel des Stadtmeisters sicherte.
Der Titel des Marktmeisters in der Marktgemeinde Lenzing ging in diesem Jahr erstmals an den 12-jährigen Timon Rupprich.

Ergebnisse und weitere Bilder finden Sie auf der Homepage des Schwimmverein Vöcklabruck: http://www.svv.or.at/presseinhalt.php?id=103
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.