20.07.2016, 20:00 Uhr

Von der Lehre bis in den Ruhestand in einer Firma

Schatzdorfer, Wimmer und Kirchgatterer (v.l.) mit dem Abschiedsgeschenk: Wimmers Arbeitsplatz in Minatur. (Foto: Schatzdorfer)
GAMPERN. "Das gibt es auch nicht mehr alle Tage", meint Gertrude Schatzdorfer vom gleichnamigen Metallbearbeitungsunternehmen mit Freude, Dank und auch ein bisschen Stolz. Ihr langjähriger Mitarbeiter Alois Wimmer trat nach 47 Berufsjahren den wohlverdienten Ruhestand an. Mit einer Ausstandsfeier verabschiedete sich der sehr beliebte Fachmann von seinen Kollegen und der Firmenleitung. „In 47 Jahren erlebt man schon eine ganze Menge. Darüber könnte man ein Buch schreiben“, meint Wimmer. Er begann seine Karriere bei der Firma Schatzdorfer Gerätebau GmbH & Co KG am 1. August 1969 als Schlosserlehrling. Später entwickelte er sich zu einem Spezialisten im Bereich Edelstahlbearbeitung und Edelstahlschweißen. Dieses Wissen gab er gerne an die Jungen im Team weiter. „Loyalität, Vertrauen und Teamgeist sind wichtige Werte in unserem Unternehmen“, bestätigt Geschäftsführer Kurt Kirchgatterer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.