08.06.2016, 14:42 Uhr

Royale Rosen aus Wolfsberg

Arthur, Rosemarie und Christian Prinz (v. li.) züchten royale Pflanzen

Der Familienbetrieb "Prinz Rosen" besteht seit nunmehr 80 Jahren.

petra.moerth@woche.at

ST. JAKOB. Von Josef über Dieter und Christian bis Arthur: Die Familie Prinz hat sich seit der Gründung ihres Betriebes vor 80 Jahren über vier Generationen der Blütenpracht verschrieben. "Mein Großvater Josef hat 1936 am Gollnerhof in St. Jakob bei Wolfsberg den Familienbetrieb ,Rosen Prinz' gegründet. In der Vorkriegszeit war Essbares wie zum Beispiel die von ihm gezüchtete ,Prinz Brombeere' gefragter als die Rose", schildert Christian Prinz.

Vier Glashäuser und eine Cabrio-Halle


Mit dem aufkommenden Wohlstand in der Bevölkerung in den 1950er-Jahren kristallisierte sich das Schnittrosengeschäft neben den Rosenpflanzen immer mehr zum Hauptstandbein heraus. Dieter Prinz in zweiter Generation produzierte Rosen vor allem für den Großhandel und Blumengeschäfte — zuerst nur in Freilandkultur. "Im Juni 1970 gab es durch ein schweres Hagelunwetter einen Totalschaden, weshalb wir daraufhin das erste von mittlerweile fünf Glashäusern errichtet haben." Unter Christian Prinz in dritter Generation verwandelte sich der nunmehr rein biologische Betrieb bedingt durch die Konkurrenz aus Ecuador und Tanzania zum Direktvermarkter.

Vom Großhandel zum Ab-Hof-Verkauf


In der 2013 erbauten 2.000 Quadratmeter großen Cabrio-Halle bietet sich dem Kunden eine riesige Auswahl an 250 verschiedenen Rosen-Sorten in allen Farben und Düften. "Mittlerweile verkaufen wir unsere Rosen hauptsächlich zu 95 Prozent ab Hof und lediglich zu fünf Prozent im Handel", erläutert Prinz den Wandel. Im heuer neu gestalteten und vergrößerten Geschäft steht eine Farbenpracht an frisch geschnittenen Rosen und mehr zur Auswahl. "Das Angebot von ,Rosen Prinz' reicht von Hochzeitsfloristik über Geschenkartikel, Töpfe, Keramiken und Trauerfloristik bis hin zu Rosengarten-Führungen", bringt es Gattin Rosemarie auf den Punkt. Arthur Prinz in vierter Generation bietet Gartengestaltung und Service an und erweitert das Angebot des Familienbetriebes mit Baumschulpflanzen.

ZUR SACHE:
Zum 80-Jahr-Jubiläum steigt am Freitag, dem 10. Juni, ab zwölf Uhr am Gollnerhof des Familienbetriebes "Rosen Prinz" das "Rosenfest". Zu den Höhepunkten zählen unter anderen die Modenschau von "Offner" (18 Uhr), das große Gewinnspiel (19 Uhr) sowie Not Stewart & Band (20 Uhr).
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.