Grätzelgarten09
Alsergrund setzt sich für den Schutz von Wildbienen ein

Bei der Umgestaltung des Uni Wien Campus sollen auch die entdeckten Bienenvölker berücksichtigt werden.
  • Bei der Umgestaltung des Uni Wien Campus sollen auch die entdeckten Bienenvölker berücksichtigt werden.
  • Foto: derknopfdruecker.com
  • hochgeladen von Maximilian Spitzauer

49 Wildbienenarten wurden beim Narrenturm gefunden. Die Grünen fordern nun Schutz für die Tiere. Die Bezirksvorstehung und die Uni Wien sind mit an Bord.

ALSERGRUND. Rund um den "Grätzelgarten09", der sich in der unmittelbaren Nähe des Narrenturms befindet, wurden von der Boku Wien 49 Wildbienenarten dokumentiert. Damit ist der Grätzelgarten laut der Boku-Studie übrigens der artenreichste in ganz Wien.

Schon im Sommer hat sich der Bezirk einstimmig dazu entschlossen, die Bienen zu schützen. Die Alsergrunder Grünen haben dazu einen runden Tisch mit allen wichtigen Akteuren gefordert. In einer Videokonferenz wurde der Grundstein dafür gelegt: "Der Austausch wesentlicher Akteure – des Grätzelgarten09, der Magis-tratsabteilung 22, des Umweltausschusses und vor allem der Uni Wien als Grundeigentümerin – darüber, wie im Zuge der geplanten Umgestaltungen der Artenreichtum der Wildbienen bestmöglich geschützt und weiterentwickelt werden kann, ist aus meiner Sicht absolut wohltuend und konstruktiv verlaufen", sagt Christa Schmid, grüne Bezirksrätin.

Bezirksvorsteherin an Bord

Auch Bezirksvorsteherin Saya Ahmad und der Vorsitzende des Umweltausschusses, Oliver Zwickelsdorfer, (beide SPÖ) haben sich für den Bienenschutz ausgesprochen. Da die Bienen vor allem offene Erdstellen brauchen, wird der Aufgang in der Sensengasse vorerst nicht ansehnlicher gestaltet. "Stattdessen soll demnächst eine Informationstafel zum Wildbienenvorkommen folgen, um interessierte Passanten über die Vielfalt der Bienen aufzuklären", erklärt Schmid. Finanziert wird diese mit Mitteln des Bezirks.

Auch was die Umgestaltung des Uni Wien Campus angeht, wollen die Grünen forcieren, dass dabei besonders viel Wert auf die Bienen gelegt wird. Zur Erinnerung: Die Uni Wien hatte vergangenes Jahr für die Umgestaltung der Höfe des Campus im Alten AKH einen Architekturwettbewerb ausgeschrieben. Die Uni hat bereits ihre Bereitschaft signalisiert, die Bienen zu berücksichtigen. Das ist auch möglich, weil die Detailplanungen für den Campus noch nicht begonnen haben. Konkrete Wünsche sollen darin Beachtung finden.

Uni Wien berücksichtigt Wünsche

Das Wettbewerbsergebnis wird nun einer kleinen Arbeitsgruppe von Experten – Isa Klebinger vom "Grätzelgarten09", Andrea Möller vom Biozentrum Uni Wien sowie Josef Mikocki von der MA 22 – zugänglich gemacht. Bis Jahresende werden von der Gruppe die gewünschten Konkretisierungen erarbeitet.

Sollte das Vorhaben gelingen, wäre das für Schmid ein Schritt in die richtige Richtung: "Vielleicht schaffen wir ja hier am Alsergrund eine wunderbare Zusammenarbeit, die den Beweis dafür liefert, dass auch mitten in einer Millionenstadt ursprüngliche Natur entwickelt und geschützt werden kann –unter Berücksichtigung der vielen unterschiedlichen Interessen, auch des Campus und seiner Umgebung."

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
Das geht APP mit Inspi!

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.
2 3

1+1 gratis Aktion mit dem "Belvedere"
Von Klimt bis Beuys - mit der bz bares Geld beim Eintritt sparen

Das Belvedere ist aus dem Corona-Schlaf erwacht und bietet allen Wienern einen besonderen Kunstgenuss. Plus: Mit unserer exklusiven bz-Aktion spart man bares Geld beim Eintritt! WIEN. Allen Kunstinteressierten bieten das Obere Belvedere und das Belvedere 21 gleich drei spannende Ausstellungen, um den wochenlangen Verzicht auf Kunst zu kompensieren. Vom Wiener Biedermeier bis Joseph Beuys reicht das Spektrum, um auch wirklich jedem das Passende bieten zu können. 1+1 gratis mit der bzUnd um das...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen