28.05.2012, 14:15 Uhr

Mission Hoffnung rockt für bedürftige Kinder

Elfriede Kiraly, Generalsekretärin des Vereins Mission Hoffnung mit Petra Silvester.

Entertainer Dennis Jale und Band rockten für den Verein Mission Hoffnung in der Stiegl-Ambulanz im Alten AKH.

„Einen besonderen Abend in Clubatmosphäre mit eingängigem Rock, von amerikanischen Evergreens bis zu Elvis“, hatte der Künstler, der sich wo immer es geht tatkräftig für eine gute Sache einsetzt, den Gästen des Abends versprochen. Facit: Ein ausverkaufter Saal, Bombenstimmung. "Der Spendengedanke steht zwar im Vordergrund, der Spaß an Dennis Jales Musik darf aber nicht zu kurz kommen." so Elfriede Kiraly, Generalsekretärin des Vereins Mission Hoffnung. Es sei einfach eine besonders schöne Gelegenheit für Rock´n Roll Fans, mit dem Kauf der Eintrittskarte Kinder in Österreich zu unterstützen. Das fand auch Sozialminister Rudolf Hundstorfer, der die Schirmherrschaft des Abends übernommen hatte: "Es ist eine Frage der sozialen Verantwortung, dass wir jenen helfen, denen es schlechter geht!" Und Satya Rischka, die auch den Abend moderierte, ergänzte: "Uns allen geht es gut, wir haben Glück gehabt. Es ist Zeit, etwas von unserem Glück abzugeben." Der Verein Mission Hoffnung, vor einem Jahr von Initiatoren vorwiegend aus Wirtschaft, Werbung und Marketing gegründet, habe sich zum Ziel gesetzt, Geld für jene Kinder zu sammeln, die in einem der reichsten Länder der Welt am Abgrund stünden. Nichts sei schöner als die Gewissheit, etwas zu bewirken und nicht nur zu reden. An diesem Abend tatkräftig mit dabei auch die SchülerinInnen der Schumpeter HAK Wien 13, die am 16. Juni eine eigene Charity Gala für die Mission Hoffnung in der VHS Hietzing veranstalten werden. Die 9.006,50 "errockten" Euro des Dennis Jale Abends werden mit Sicherheit viele Kinder wieder zum Lächeln bringen. Dankeschön allen Spendern und Sponsoren!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.