30.10.2017, 18:00 Uhr

Erika Pluhar gibt ein ganz besonderes Gastspiel im Konzerthaus

Erika Pluhar singt gemeinsam mit MoZuluArt. (Foto: Andreas Mueller)

Die Künstlerin singt am 8. November gemeinsam mit MoZuluArt.

WIEN. Ein ganz besonderer Abend findet am 8. November im Wiener Konzerthaus statt: Sängerin Erika Pluhar tritt dort mit der Gruppe MoZuluArt auf. Zusammen präsentieren sie ihr Programm "Wir sind Wien", in dem sich die Künstler der gemeinsamen Sprache der Musik widmen. Pluhar streut den Musikern aus Simbabwe im Vorfeld Rosen. "Wenn die drei abfegen, dann bringen sie den Saal zum Kochen", sagt Pluhar. Die Döblingerin ist mit eigenen Liedern im Einsatz und moderiert gemeinsam mit den Musikern. "Gegensätzlicher in einer Zeit voller Rassismen könnte das gar nicht sein. Das ist ein gutes Zeichen", so Pluhar.

Trotz ihrer 78 Jahre ist die Künstlerin noch fleißig mit Auftritten unterwegs. Sie gibt Konzerte mit eigenen, oft wienerischen Liedern, liest aus ihren Büchern und hält Vorträge. "Ich werde nächstes Jahr 79 und mache kein Geheimnis aus meinem Alter. Ich halte mich körperlich und geistig in Bewegung. Das ist mein einziges Geheimnis", sagt die Grinzingerin im bz-Gespräch.

Beginn der Veranstaltung ist um 19.30 Uhr. Karten sind unter www.oeticket.com und unter Tel. 01/24 20 02 erhältlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.