02.01.2018, 13:09 Uhr

Parkpickerl und mehr Grün: Das kommt 2018 in Döbling

Bezirksvorsteher Adolf Tiller vor dem Portrait seines Vorfahren Josef Strobach, der 1896/1897 Wiener Bürgermeister war.

Bezirksvorsteher Adolf Tiller stellt vor, was Döbling im Jahr 2018 bewegt.

DÖBLING. • Parkpickerl à la Döbling: Eine etwas andere Lösung als im Rest von Wien wünscht sich Adolf Tiller (ÖVP) für seinen Bezirk. „Das wird 2018 unser Hauptthema sein. Wir brauchen schließlich eine der Topografie angepasste Lösung. Und auch ein anderes Zeitmodell“, sagt er. Beschlossen wurde das Pickerl von 14 bis 19 Uhr, „damit die Döblinger, wenn sie nach Hause kommen, einen Parkplatz vorfinden". Am Vormittag könnten dann die vielen karitativen Einrichtungen mit ihren sozialen Lieferdiensten, wie die Caritas, problemlos ihrer Versorgungstätigkeit nachgehen und die Patienten betreuen.

• U4-Verlängerung wird ernst: „Zumindest bis Klosterneuburg, wenn nicht überhaupt bis Tulln“, so Tiller. Das Gedränge mit den Pendlern, die Döbling zuparken, vor allem in Heiligenstadt, wäre dann endlich Vergangenheit.

Er habe bereits mit der niederösterreichischen Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) und allen Anrainergemeinden gesprochen. „Das Interesse für eine Verbindung zur U-Bahn ist groß.“

Jetzt müsse das mit Wien besprochen und die technische Machbarkeit mit den ÖBB geklärt werden. „Man darf nicht vergessen, dass die U-Bahn ja in kürzeren Intervallen als die Bahn fährt. Da wären dann die Bahnschranken ständig geschlossen und der Autoverkehr würde stillstehen.“ Hier müsse man eine praktikable Lösung finden. Ein Antrag dazu wurde bereits im Dezember gestellt.

• Kleingärten, Parks und Schulen: Die bereits 2017 begonnene Initiative zum ganzjährigen Wohnen in den Kleingartenvereinen gehe weiter. Einige seien noch offen, die Anträge dazu seien gestellt. Die Flächenwidmung "Kleingartengebiete für ganzjähriges Wohnen" beuge missbräuchlicher, großflächigerer Nutzung vor. „Diese vielen Grünflächen müssen erhalten bleiben“, so Tiller.

Mehr Grün wird es 2018 auch im Raimund-Zoder-Park geben. Dort wird eine neue Grünfläche als Verbindung zum Kinderspielplatz angelegt.

Stolz ist Tiller auf die 2017 abgeschlossene Generalsanierung aller öffentlicher und privater Schulen in Döbling. 2018 werden an einigen Schulen auch noch die bereits in Angriff genommenen Brandschutzmaßnahmen finalisiert.
0
2 Kommentareausblenden
66
Ludwig Seidl aus Simmering | 10.01.2018 | 12:31   Melden
28
Valentin Riemer aus Hietzing | 17.01.2018 | 00:05   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.