Zündholz-Künstler
Egbert Krenn überrascht die Regionalmedien Wien

Was Egbert Krenn aus Zündhölzern erschaffen kann, ist durchaus beeindruckend. Nun hat er die Regionalmedien mit einem Kunstwerk in der Redaktion überrascht. Außerdem konnte er den erfolgreichen Abschluss eines großen Projektes vermelden.

WIEN/DONAUSTADT. Er hat wieder gezündelt: Aber im positiven Sinne, denn Egbert Krenn ist ein begnadeter Zündholz-Künstler. Der Donaustädter hat dieses Hobby schon seit 40 Jahren für sich entdeckt. Musste es zwischenzeitlich arbeits- und familienbedingt aber zurückfahren. Nun aber ist es seit geraumer Zeit in Pension und hat wieder Zeit sich seiner Leidenschaft zu widmen. 

Künstler Egbert Krenn und sein Geschenk an die BezirksZeitung
  • Künstler Egbert Krenn und sein Geschenk an die BezirksZeitung
  • Foto: Max Spitzauer
  • hochgeladen von Maximilian Spitzauer

Dabei hat er auch an die Regionalmedien gedacht und die Redaktion mit einem Kunstwerk überrascht. Aus über 7.000 Zündhölzern hat er in akribischer Arbeit das BezirksZeitungs-Logo erschaffen. Natürlich in originaler Roter und Weißer Farbe. Die Redakteurinnen und Redakteure zeigten sich von der Aktion begeistert und haben dem Kunstwerk schon einen "Ehrenplatz" mitten in der Redaktion eingeräumt.

Beim Bürgermeister zu Gast

Insbesondere seit der Pandemie habe er wieder viel Zeit zur Verfügung gehabt und die Leidenschaft zu den Zündhölzern sei wieder neu entflammt. Im vergangenen Jahr hat er den Meisterteller der Vienna Vikings Männer fertiggestellt. Insgesamt 31.700 Zünder hat Krenn dafür verklebt. Im neuen Jahr, präsentiert er die Kitzbüheler Gams. Gefertigt hat er diese aus 31.000 Zünder.

Auch bei Bürgermeister Michael Ludwig war Krenn vor Kurzem zu Gast.
  • Auch bei Bürgermeister Michael Ludwig war Krenn vor Kurzem zu Gast.
  • Foto: Egbert Krenn
  • hochgeladen von David Hofer

Doch seine Begeisterung ist noch lange nicht gestillt. Auch wenn er erst vor Kurzem bei Bürgermeister Michael Ludwig zu Gast war und dort die Umrisse der Stadt Wien in Zündholz-Form überreicht hat. So arbeitet er aktuell gleich an mehreren Projekten gleichzeitig. Was genau im Entstehen ist - da gibt sich der Künstler noch etwas bedeckt. Doch es bleibt sportlich soviel ist schon Mal sicher. "Es geht um die beiden großen Wiener Traditionsclubs Rapid und Austria", so Egbert Krenn.

Kann er sein Traum-Projekt realisieren? 

Wie es nach diesen Projekten weitergeht, kann er selbst noch nicht sagen. Die Leidenschaft glüht aber weiter und insgeheim ist ein besonderer Traum in ihm entfacht worden: "Mein Traum wäre es ein Formel-1-Auto in Originalgröße aus Zündhölzern zu erschaffen." Nur wisse er nicht, wo er den Platz für so eine große Konstruktion finden könne. Doch vielleicht lässt sich ja eine Lösung finden, schmunzelt der Künstler, verheißungsvoll.

Egbert Krenn präsentiert sein vollendetes Großprojekt.
  • Egbert Krenn präsentiert sein vollendetes Großprojekt.
  • Foto: Egbert Krenn
  • hochgeladen von David Hofer

Dieses Werk würde sich gut an ein weiteres gerade vollendetes Werk anbinden. Denn Egbert Krenn überraschte die BezirksZeitung bei seinem Besuch auch noch mit seinem vollendeten Großprojekt. In rund acht Monaten hat er aus 92.200 Zündern das Motorrad von Moto GP-Star und Repsol-Honda-Legende Marc Marquez Maschine nachgebildet. 

Das könnte dich auch interessieren:

Donaustädter präsentiert Kitzbühel Gams

Feuriger "Danube Dragons"-Meisterteller aus Streichhölzern
Anzeige
2

Pink Skyvan Gewinnspiel
Wir verlosen 2 Gutscheine für einen Fallschirmsprung

Wer auf der Suche nach Nervenkitzel ist, für den haben wir das perfekte Abenteuer parat! Wir verlosen zwei Fallschirmsprünge bis zu 90 kg. Also einfach zu unserem  Wien-Newsletter anmelden und schon nimmst du automatisch am Gewinnspiel teil. Grenzenlose Freiheit in 4000m Höhe, das Gefühl schwerelos zu sein und natürlich der Nervenkitzel der damit verbunden ist - was eignet sich also besser als ein Fallschirmsprung mit der Pink Skyvan? Wer schon immer einmal einen Fallschirmsprung machen wollte,...

Von Meidling bis zur Donaustadt: Die Riesenwuzzler-Tour macht ab 21. Mai in sechs Bezirken halt.
1 4

Spiel, Spaß und Action
BezirksZeitung lädt zur Riesenwuzzler-Tour

Sechs Termine, sechs Bezirke und jede Menge Spaß bietet die Riesenwuzzler-Tour allen Sportbegeisterten. WIEN. Das Runde muss ins Eckige: Am 21. Mai startet in Hietzing die Riesenwuzzler-Tour der BezirksZeitung. Dabei kann man selbst in die Rolle einer Fußballerin oder eines Fußballers in einem überdimensionalen Wuzzler schlüpfen und die eigene Mannschaft zum Sieg führen. Kleine und große Kicker willkommenOb als Familie oder Firma, mit Freundinnen, Freunden oder Vereinskolleginnen und -kollegen:...

3

Wohin in Wien?
Täglich neue Freizeit-Tipps für Wien mit unserer INSPI-App

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Von Meidling bis zur Donaustadt: Die Riesenwuzzler-Tour macht ab 21. Mai in sechs Bezirken halt.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.