Wohnprojekte von Invester
Bauboom in der Donaustadt

In der Donaustadt entstehen laufend neue Wohnbauten, wie dieses Projekt in der Wagramer Straße 115–117.
  • In der Donaustadt entstehen laufend neue Wohnbauten, wie dieses Projekt in der Wagramer Straße 115–117.
  • Foto: Teamneunzehn
  • hochgeladen von Sophie Brandl

Bis 2023 entstehen in der Donaustadt insgesamt drei neue Wohnprojekte durch Invester United Benefits.

DONAUSTADT. Mit Stand 1. Jänner 2020 leben im 22. Bezirk 195.230 Personen. Das macht einen Anteil von 10,2 Prozent der Wiener Gesamtbevölkerung aus. Das wird sich bald ändern, denn der Bezirk wächst ständig weiter. "Jede Grünfläche im Bezirk wird verbaut. Das ist traurig", heißt es von einer Anrainerin aus der Donaustadt. Sie ist nicht die einzige die sich zum "Bauwahnsinn" im Bezirk kritisch äußert.

Invester United Benefits realisiert in der nächsten Zeit gleich drei Wohnprojekte, eines mit begrüntem Innenhof, im Bezirk. Bald stehen den zukünftigen Donaustädtern Wohnungen in folgenden Gebieten zur Verfügung: in der Wagramer Straße 115–117, in der Lavaterstraße 2 sowie in der Groß-Enzersdorfer Straße 60.

"WAG115–117"

Bei allen Projekten wirbt Invester mit der guten Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz, Wohnungen und den Naherholungsgebieten in der Umgebung. Bereits Ende dieses Jahres soll das Wohnbauprojekt in der Wagramer Straße 115–117 fertiggestellt werden. Es entstehen 73 freifinanzierte Mietwohnungen sowie zwei Einzelhandelsflächen im Erdgeschoß.

Das Projekt umfasst eine Gesamtnutzfläche von rund 4.900 Quadratmetern. Für die Bewohner wird es 47 Pkw-Stellplätze geben. Die Wohnungen werden zwischen 30 und 100 Quadratmeter groß sein. Der Großteil der Wohneinheiten verfügt über eine Freifläche wie Balkon, Terrasse oder Loggia.

Groß-Enzersdorfer Straße 60

Im zweiten Quartal 2021 soll mit dem Bau am Grundstück in der Groß-Enzersdorfer Straße 60 begonnen werden. Bis Mitte 2023 soll dort ein moderner Wohnbau mit rund 200 freifinanzierten Mietwohnungen und 88 Pkw-Stellplätzen entstehen. Die Wohnungen bestehen überwiegend aus zwei bis drei Zimmern und sind zwischen 39 und 86 Quadratmeter groß. Sie alle verfügen ebenfalls über Freiflächen.

"Lavater 2"

Zu guter Letzt sollen in der Lavaterstraße 2 im vierten Quartal 2021 251 freifinanzierte Mietwohnungen fertiggestellt werden. Diese bestehen aus ein, zwei oder drei Zimmern und richten sich an Singles, Paare und Kleinfamilien. Auch hier verfügt der Großteil der Wohnungen über Loggia, Balkon oder Dachterrasse. Außerdem gibt es einen begrünten Innenhof. Der Gebäudekomplex wird darüber hinaus sowohl über Gemeinschaftsräume als auch Paketboxen, Fahrradräume und Kellerabteile verfügen. Weitere Infos: www.invester.at

Schreiben Sie uns!

Nimmt der Bauboom in der Donaustadt überhand?
Schreiben Sie uns Ihre Meinung an donaustadt.red@bezirkszeitung.at oder an bz-Wiener Bezirkszeitung, Redaktion Donaustadt, Weyringergasse 35/3, 1040 Wien.

2 7 6

Newsletter abonnieren und gewinnen
Apple iPhone 12 Pro im Wert von 1.149 EUR gewinnen!

Aufgepasst! Unter allen bis zum Stichtag am 30.04.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten für Wien verlosen wir ein Apple iPhone 12 Pro / 128 GB im Wert von 1.149 EUR. Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Hinweise zum...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen