Zweiter Lockdown
Primärversorgungszentrum Donaustadt für Patienten geöffnet

Das Primärversorgungszentrum Donaustadt hat auch während des Lockdowns für Patienten geöffnet.
2Bilder
  • Das Primärversorgungszentrum Donaustadt hat auch während des Lockdowns für Patienten geöffnet.
  • Foto: Sellner
  • hochgeladen von Sophie Brandl

Auch im zweiten Lockdown ist das Primärversorgungszentrum Donaustadt für seine Patienten da. Außerdem gibt es ausreichend FLUAD-Impfstoffe für die Gratis-Grippe-Impfung von Patienten ab 65 Jahre.

DONAUSTADT. Aufgrund der steigenden Zahlen an positiven Corona-Infizierten kam es zum zweiten Lockdown. Das Primärversorgungszentrum (PHC) Donaustadt ist aber weiterhin für Patienten geöffnet. 

"Unsere Praxis und das Primärversorgungszentrum Donaustadt, vis a vis des Donauspitals, bleibt auch im harten Lockdown uneingeschränkt für Patienten geöffnet", betont die Leiterin der Gemeinschaftspraxis Primärversorgung Donaustadt, Regina Ewald. 

Gratis Grippe-Impfung

Die Türen des PHC Donaustadt (Zschokkegasse 140/33) stehen von Montag bis Freitag von 8 bis 13 Uhr, so wie von 14 bis 19 Uhr offen. "Am Dienstag ist sogar eine Stunde vorher geöffnet und zwar bereits ab 7 Uhr und dann bis 12 Uhr", erklärt Regina Ewald. Weiters will man mit sehr kurzen Wartezeiten punkten.

Dazu kommt, dass das Primärversorgungszentrum eine weitere Zuteilung des FLUAD-Impfstoffes, speziell für Patienten ab 65 Jahren, erhalten hat. Denn gerade diese Personengruppe sowie chronisch kranke Menschen, sollen sich heuer gegen die echte Grippe impfen lassen. Die Gratis-Impfung kann das zusätzliche Risiko, an Influenza zu erkranken, minimieren. Aktuell sind über hundert Stück Impfstoffe für über 65-jährige Patienten lagernd. Im Dezember wird es auch Impfstoffe für jüngere Patienten, Kinder und Erwachsene bis zum 65. Lebensjahr, geben. 

"Dadurch können auch in den Spitälern Intensivbetten für Corona-Patienten freigehalten werden. Die Grippe-Impfungen werden an alle Wienerinnen und Wiener mit e-Card vollkommen gratis verabreicht, solange der Vorrat reicht", ergänzt Regina Ewald.

Entlastung für Notfallambulanzen und Spitäler

Derzeit besteht die Gemeinschaftspraxis aus fünf Ärztinnen und einem großen Pflegeteam, das auf Diagnoseerstellung bei Akut-Erkrankungen spezialisiert ist. Zusätzlich werden Infusionen, EKG, Blutabnahmen, Harn- und Stuhluntersuchungen, Ohrspülungen, Psychotherapie und diätologische Beratungen mit e-Card angeboten. Weiters werden Nachbehandlungen von Patienten, wie Wundversorgungen oder Verbandswechsel, gerne von den Patienten angenommen. Details zum Primärversorgungszentrum Donaustadt  auf der Homepage.

Das Primärversorgungszentrum Donaustadt hat auch während des Lockdowns für Patienten geöffnet.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen