12.06.2018, 14:15 Uhr

In Breitenlee entstehen 133 neue Wohnungen

Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy mit WBV-GPA Geschäftsführer, Michael Gehbauer, DI Leopold Kirschner und Baumeister Martin Diesner bei der Dachgleiche des Projekts „Wohnen am Grünen Anger“ (Foto: Anna Rauchenberger)

Das geförderte Neubauprojekt „Wohnen am grünen Anger" entsteht in der Nähe des Ortskerns von Breitenlee. Dorfähnliches Wohnumfeld mit viel Natur, Kleingartensiedlungen und einem kleinen Waldstück inklusive.

DONAUSTADT. Insgesamt entstehen 133 geförderten Wohnungen, davon 45 SMART-Wohnungen im Rahmen des Projekts "Wohnen am grünen Anger". Die Neubauanlage besteht aus zwei länglichen Gebäuden mit begrünter Fassade, die einen großen begrünten Innenhof, auch als Anger bezeichnet, umrahmen. Der Wohnungsmix nimmt Rücksicht auf die Bedürfnisse der verschiedenen Altersgruppen und Wohnformen.

So ist ein Teil der SMART-Wohnungen speziell für Bewohner im Alter von 50+ ausgerichtet. Die Wohnungen sollen wie Bausteine zusammengeführt werden. Daher wird innerhalb der Wohneinheiten großteils auf tragende Wände verzichtet, wodurch klare und kompakte Grundrisse ermöglicht werden. Grün- und Freiflächen gibt es am Anger mit Sitzmöglichkeiten, Trinkbrunnen sowie Spiel-, Sport- und Gartenbereichen.

Gemeinschaftsraum, Sauna, Fitnessbereich

Geplant ist auch ein Gemeinschaftsraum mit Verbindung zum Innenhof sowie zur Sauna und zum Fitnessbereich im Obergeschoß. Das Wohnungsangebot umfasst Zwei- bis Fünf-Zimmer-Wohnungen zwischen 47 bis 126 Quadratmetern. Sämtliche Wohnungen sind mit Mietergärten, Terrassen oder Loggien als private Freiflächen ausgestattet. Die Wohnungen werden voraussichtlich Ende 2018 fertiggestellt.
Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy zeigt sich vom neuen Wohnbauprojekt in Breitenlee begeistert: „Ein weiteres Wohnbauprojekt im schönsten Bezirks Wiens, das der wachsenden Nachfrage an leistbaren und qualitativ hochwertigen Wohnungen in der Donaustadt Rechnung trägt.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.