Musikalische Doppelveranstaltung bei Traumwetter
Sommer, Sonne und viel Musik im Rosental

Gute Laune und Kaiserwetter: Die Schülerinnen und Schüler der Neuen Musikmittelschule Eisenstadt erfreuten vormittags die Kinder der umliegenden Volksschulen und am Abend Eltern, Verwandte und Freunde mit ihren Darbietungen.
17Bilder
  • Gute Laune und Kaiserwetter: Die Schülerinnen und Schüler der Neuen Musikmittelschule Eisenstadt erfreuten vormittags die Kinder der umliegenden Volksschulen und am Abend Eltern, Verwandte und Freunde mit ihren Darbietungen.
  • Foto: Neue Musikmittelschule Rosental
  • hochgeladen von Michael Wukowitsch

Eine attraktive  Doppelveranstaltung bildete in der vorletzten Schulwoche den musikalischen Jahresabschluss an der Neuen Musikmittelschule Rosental in Eisenstadt.

Bereits am Vormittag des zurückliegenden Dienstags durfte man rund 110 Schülerinnen und Schüler aus den Volksschulen Eisenstadt, St. Georgen, Großhöflein und Leithaprodersdorf zu einem musikalischen Picknick begrüßen. Die verschiedenen Stationen zeichneten dabei ein wunderbar buntes Bild: In der Bibliothek stellten die Schülerinnen und Schüler ihre unterschiedlichen Musikinstrumente vor, im Musikstudio stand Bodypercussion am Programm, am Sportplatz direkt neben dem Schlosspark kamen die Boomwhackers zum Einsatz und dazwischen wurde am gesamten Schulgelände getanzt, gemalt oder Choreographien einstudiert. Abgerundet wurde das bunte Programm mit der am Schulstandort renommierten gesunden Jause, die sich die jungen Gäste bevorzugt im Schatten besonders gut schmecken ließen sowie einem Abschlusskonzert, das die jungen Zuhörer unter vielen Sonnenschirmen mitverfolgten.

Der Abend gehörte dann den Eltern, Verwandten und Freunden der Musikklassen, die in großer Anzahl der Einladung zum Schulkonzert unter dem Motto „Swingin´ all together“ folgten. Das stimmungsvolle Ambiente im Innenhof der Mittelschule bot den perfekten Rahmen für ein Konzert, in dem alle vier Jahrgänge der Musikklassen in den unterschiedlichsten Formationen - Projektchor, Klassenchor, Percussion-Gruppe, Schulband und Orchester - ihr Können unter Beweis stellen durften. So brummten Bässe, vibrierten Cajóns, wirbelten die Sticks der Percussionisten und erklangen Chöre: Höchstwahrscheinlich konnten auch die Besucher des Eisenstädter Freibades ein wenig von dieser Veranstaltung mitnehmen.

Musikkoordinatorin Silvia Jurasovich-Zimmerle führte durch das abwechslungsreiche Programm und gab dabei auch Einblick in die Vielfältigkeit dieses Ausbildungszweiges. Abschließend ließ es sich Frau Direktorin Anna Karner nicht nehmen, den Mitwirkenden und Helfern ihren Dank - dem Namen der Schule getreu - durch die Überreichung von Rosen auszusprechen.

Als ebenso reichhaltig wie das musikalische Programm konnte nach der Veranstaltung das von den Eltern der Musikklassen gestaltete Buffet bezeichnet werden, welches großen Anklang fand und den stimmungsvollen Frühsommerabend kulinarisch würdig abschloss.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen