Neuer Vorstand und Ehrenmedaille für Fecht Union Eisenstadt

Karin Ofner und Patrick J. Bauer mit der Ehrenmedaille der Fecht UNION Eisenstadt, überreicht durch den neuen Vorstand (v.r.) Anikó Megadja, Sigurd Rille und Obmann Adam Whitehead. Auch am Bild: Die sportliche Leitung der Fecht UNION (v.l.) mit Erzsébeth Birnbauer und Tamás Pirger.
  • Karin Ofner und Patrick J. Bauer mit der Ehrenmedaille der Fecht UNION Eisenstadt, überreicht durch den neuen Vorstand (v.r.) Anikó Megadja, Sigurd Rille und Obmann Adam Whitehead. Auch am Bild: Die sportliche Leitung der Fecht UNION (v.l.) mit Erzsébeth Birnbauer und Tamás Pirger.
  • Foto: Fecht Union Eisenstadt
  • hochgeladen von Franz Tscheinig

EISENSTADT. Bei der Generalversammlung der Fecht Union Eisenstadt wurde mit Obmann Adam Whitehead, Schriftführerin Anikó Megadja und Finanzreferent Sigurd Rille ein neues Team als Vorstand gewählt.

Ehrenmedaille für Gründer

Vom neuen Vorstand gab es dann für die Gründer und bisherigen Vorstandsmitglieder Karin Ofner und Patrick J. Bauer die vom Verein überreichte Ehrenmedaille für den Fechtsport in Eisenstadt. Weiter mit im Team bleibt Trainer Tamás Pirger, der für die Zukunft des Vereins ehrgeizige, sportliche Ziele verfolgt.
Nachdem dem Verein seit seiner Gründung im November 2012 mit Funktionären von der Sportunion Burgenland ausgeholfen wurde, steht er seit der Generalversammlung nun auf eigenen Beinen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen