10.02.2017, 14:28 Uhr

Drei heimische Sieger bei Sprachenwettbewerb

Alle Sieger des Wettbewerbs mit zahlreichen Gratulanten aus Politik und Bildungswesen (Foto: LMS)
BEZIRK. Mit starken Leistungen ging am 9. Februar der 27. Eruopa-Sprachen-Wettbewerb in der Pädagogischen Hochschule über die Bühne. Verhandeln, bewerben, diskutieren oder übersetzen auf auf Kroatisch, Ungarisch, Leiteinisch, Französisch, Italienisch, Russisch, Englisch oder Spanisch stand für die Schüler am Programm.

Drei Landessieger

Die Besten wurden mit wertvollen Preisen belohnt. Unter den Siegern waren auch einige Schüler der Eisenstädter Bildungseinrichtungen zu finden. In Englisch ging der Sieg an Chiara Kerper aus dem BG/BRG/BORG Eisenstadt, Jan Gavenda aus der Diözese Eisenstadt gewann in Italienisch und Michel Wild überzeugte mit seinen Russisch-Kenntnissen. Die drei Landessieger erhalten die Möglichkeit, das Burgenland am 21. April beim Bundesbewerb „WIFI Sprachmania“ in Wien zu vertreten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.