Apollo21 holt in Deutschland 7 x Edelmetall

Erfolgstrainer Sebastian Hoffmann in Neu-Ulm mit der strahlenden Abordnung des Apollo21-Tanzstudios: Christiane, Stefan, Jacqueline, Andreas, Stefanie, Thomas.
  • Erfolgstrainer Sebastian Hoffmann in Neu-Ulm mit der strahlenden Abordnung des Apollo21-Tanzstudios: Christiane, Stefan, Jacqueline, Andreas, Stefanie, Thomas.
  • Foto: Apollo21
  • hochgeladen von Hermine Hauser

Erfolgstrainer Sebastian Hoffmann und seine Paare im Glückstaumel.
Bilanz des Wochenendes: 10 Starts und 10 Mal Finale! Unglaubliche 7 Stockerlplätze! 4 x 3. , 1 x 2. , 2 x 1. Platz. Steffi und Thomas sind mit 2 Platzierungen in die A-Klasse aufgestiegen!

Am 11. und 12. Jänner fanden die traditionellen DonauTanzTage in Neu-Ulm Deutschland statt.

Schon der erste Tag war ein voller Erfolg für die Paare des Floridsdorfer Tanzstudios Apollo 21. Die 3 gestarteten Paare konnten in all ihren Startklassen das Finale erreichen und dabei tolle Ergebnisse erzielen.

Zwei Mal unschlagbar – Christiane und Stefan

Nun die Ergebnisse vom Samstag im Einzelnen. Christiane Schopf und Stefan Sixt: 1. Platz HGR II Standard C und 3. Platz Hauptgruppe (HGR, entspricht der Allgemeinen Klasse in Österreich) Standard C. Stefanie Kargl und Thomas Weiner erreichten den 2. Platz in der HGR Standard B. Jacqueline Mokrzycki und Andreas Weiner: 5. Platz HGR Standard B. In den Lateintänzen erreichte das Paar den 5. Platz HGR Latein C. Das ist beeindruckend, wenn man bedenkt, dass das Tanzpaar aus formalen Gründen in einer höheren Startklasse antreten musste. In Österreich tanzen Jacqui und Andi in der Latein D-Klasse. Somit mussten sich die beiden in Deutschland mit Gegnern der darüber liegenden höheren Startklasse messen.

Erfolgstrainer Sebastian Hoffmann sah auch am zweiten Tag nur strahlende Gesichter.

Christiane Schopf und Stefan Sixt machten den Doppelsieg perfekt. Sie waren auch am zweiten Tag der DonauTanzTage in Neu-Ulm nicht zu schlagen. Sie konnten das Ergebnis vom Samstag wiederholen, also 1. Platz HGR II Standard C. Zusätzlich errangen sie in der HGR Standard C wieder den 3. Platz.

Aufstieg in die A-Klasse

Stefanie Kargl und Thomas Weiner sicherten sich einen Stockerlplatz. Sie landeten sonntags auf dem 3. Platz in der Standard Hauptgruppe B. Mit diesem Ergebnis steigen Steffi und Thomas in die Allgemeine A Klasse auf. Das Tanzpaar Jacqueline Mokrzycki und Andreas Weiner musste besonders viel Kondition aufbringen, denn es galt, beide Disziplinen aufs Parkett zu zaubern. In der HGR Standard B gelang der 5. Platz. Die Lateinamerikanischen Tänze gelangen am zweiten Tag noch besser, es gelang ein 3. Platz HGR Latein C. So hat sich der unglaubliche Trainingsaufwand gelohnt, der nötig ist, um sich für 10 Tänze vorzubereiten.

Die Sportler und ihr Coach – eine untrennbare Einheit.

Fast schon gespenstisch muten die Erfolge der Apollo21-Paare an. Die Leser der BZ sind ja am Laufenden. Nicht immer läuft das Training wie am Schnürchen, private Tiefs oder gesundheitliche Beeinträchtigungen müssen durchgestanden werden. Die Paare sind auch allesamt Amateure und müssen das zeitintensive Hobby auch mit ihrem Studium oder ihrem Beruf koordinieren. Nicht zuletzt die Kosten für Trainerstunden, Frack und Kleid sind nicht zu unterschätzen. Fahrt- und Übernachtungs-Spesen kommen bei Auslandturnieren noch dazu. Ein guter Coach ist da unbedingt vonnöten, der für alles ein offenes Ohr hat. Dass Sebastian Hoffmann neben seiner Qualität als Tanzsporttrainer auch ein besonderes Gefühl fürs Menschliche haben muss, liegt auf der Hand. Dazu aber mehr in dem bald folgenden Interview.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
3 6 Aktion 36

Gewinnspiel
2 Nächte für 2 Personen im wunderschönen Boutiquehotel Beethoven Wien zu gewinnen!

Das Vier-Sterne-Haus liegt eingebettet in Kultur und Kulinarik am „bohemian“ Naschmarkt, gegenüber dem Papagenotor am Theater an der Wien, nur wenige Gehminuten von der Oper, dem Museumsquartier, den traditionsreichsten Wiener Kaffeehäusern und den großen Einkaufsstraßen entfernt. Barbara Ludwig, in Wien respektvoll auch „die Ludwig vom Beethoven“ genannt, führt das kleine, feine Haus aus der Gründerzeit, das mit seinen hohen Räumen, den Stuckdecken und einem augenzwinkernden Hauch von...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen