Neues Anruf-Sammeltaxi ab April
Startschuss für das "Marchfeld mobil"

24Bilder

BEZIRK. "Mit dem Start dieses Projekts wurde ein Meilenstein in der Mobilität des Marchfeld gesetzt", erklärt Réne Lobner bei der Pressekonferenz zum Start für das neue Marchfeld Mobil. Das Anrufsammeltaxi, ein Zusammenschluss von zwei bereits bestehenden Taxiunternehmen aus der Region, wird nach zwei Jahren Planung ab 1. April insgesamt 20 Gemeinden und 650 Haltestellen anfahren. So sollen Fahrten zum Arzt, zum Einkaufen, zum Bahnhof etc. für alle, auch ohne Auto möglich gemacht werden. Auch wichtige Anknüpfpungspunkte außerhalb der Region, wie zum Beispiel U-Bahn Stationen in Wien, das Ärztezentrum Hainburg und das Parkbad Schönkirchen-Reyersdorf werden auf Wunsch angefahren. 

Fahren zum VOR-Tarif

Gebucht werden kann das Sammeltaxi täglich zwischen 5-24 Uhr unter der einheitlichen Telefonnummer 0123 500 44 11 oder per IST-mobil App über das Smartphone. Für eine Fahrt wird der bestehende VOR-Tarif angewendet, jedoch müssen Fahrgäste mit einem "Komfortzuschlag" zwischen 2 und 4 Euro rechnen. Inhaber  von Zeitkarten des öffentlichen Verkehrs (Wochen-, Monats- oder Jahreskarte) zahlen für die Fahrt mit Marchfeld mobil allerdings nur den Komfortzuschlag. 

Kurze Wege zu den Haltepunkten

Bucht man eines der Marchfeld-Taxis verspricht der IST-mobil Geschäftsführer Alexander Stiasny: "Durch die hohe Anzahl der regionalen Unternehmen die uns Fahrzeuge zur Verfügung stellen, können wir eine maximale Wartezeit von 60 Minuten gewährleisten. Bei der Bestellung erfahren die Kunden aber einen genauen Abholzeitpunkt. Alle Haltepunkte wurden so gewählt, dass jeder Haushalt in der Region in unmittelbarer Nähe eine Ein- oder Ausstiegsstelle hat."
Das neue Anruf-Sammel-Taxi geht mit Anfang April an den Start. Bis dahin wird es in allen teilnehmenden Gemeinden vorab Informationsveranstaltungen zum neuen Taxi-System geben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen