Hotel am Sachsengang
Katerfrühstück am Neujahrstag und der Magier mit dem Saxophon

Lukas Hammerl (Hoteldirektor & Inhaber), Gerry Sax (Saxophonist), Alexander Heidinger (Leitung Seminare & Events)
3Bilder
  • Lukas Hammerl (Hoteldirektor & Inhaber), Gerry Sax (Saxophonist), Alexander Heidinger (Leitung Seminare & Events)
  • Foto: Hotel am Sachsengang
  • hochgeladen von Ulrike Potmesil

GROSS-ENZERSDORF. Wer das neue Jahr bereits richtig beginnen wollte, tat das mit dem Neujahresbrunch im neu eröffneten Restaurant im Hotel Am Sachsengang.
Neben den gewohnten Köstlichkeiten hatte der Hotelbetreiber - Lukas Hammerl – ein ganz besonderes Highlight für seine Gäste zum „Katerfrühstück“ am Neujahrestag parat. Der Magier mit dem Saxophon – Gerry Sax – hat diesen Brunch zu etwas ganz Besonderem gemacht. Und damit zeigt das Hotel auch ganz klar seine Prioritäten – auf Regionalität und Nachbarschaft werden großen Wert gelegt. Denn der Saxophonist ist nicht nur ein begnadeter Musiker, sondern auch ein „Nachbar“ des Hotels in Groß-Enzersdorf.
Zu verköstigen gab es, passend zum Neujahrstag gegen den Kater vom Vortag Teufelsroller und Räucherlachs, die als Hausmittel gegen die Nachwirkungen des Alkohols bekannt sind. Bei der live Cooking Station konnte man sich – wie jeden Sonntag im Hotel Am Sachsengang – seine Eier nach Wunsch zubereiten lassen. Aber auch für den deftigen Hunger war gesorgt – überbackene Wurstfleckerln oder der Spinatstrudel stillten den letzten Hunger.
Ein voller Erfolg in jeden Fall sowohl für die Gäste, als auch für den Gastgeber! Der Blick in die Zukunft bleibt aber spannend – der Restaurant-Betrieb freut sich bereits über zahlreiche BesucherInnen und im Frühjahr 2019 sollen dann die Zimmer im Haupthaus eröffnet werden.

Autor:

Ulrike Potmesil aus Gänserndorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen