13.02.2017, 08:38 Uhr

Doppelmord: Familiendrama in Deutsch-Wagram

In diesem Haus geschah in der Nacht auf Sonntag die Bluttat. (Foto: Mehlman)

Ein Mann tötete seinen Vater und seine Stiefmutter, stach auf seine Gattin ein und bedrohte seinen elfjährigen Sohn mit dem Messer.

DEUTSCH-WAGRAM. Eine Familienfeier in Deutsch-Wagram endete in einer Tragödie. Ein 36-jähriger Mann aus dem Bezirk Gänserndorf hatte seinen Vater sowie seine Stiefmutter in den Nachtstunden des 11. Februar mit einem Küchenmesser getötet. Der Mann war mit seiner Gattin sowie seinem elfjährigen Sohn auf Besuch bei seinen Eltern in Deutsch-Wagram, und tötete dort zuerst seine 52-jährige Stiefmutter und danach seinen 55-jährigen Vater mit mehreren Stichen.
Danach versetzte er auch seiner 38-jährigen Gattin mehrere Stiche gegen den Bauch und Oberkörper, wodurch auch diese schwer verletzt wurde. Beim Eintreffen der Polizeibeamten kletterte der Beschuldigte durch ein Fenster ins Freie. Der Verdächtige hatte noch das Tatmesser in der Hand und drohte damit auf seinen Sohn einzustechen, den er mit der anderen Hand festhielt. Dieser konnte sich jedoch von der Umklammerung seines Vaters befreien und flüchten.
Nach Abgabe eines Schreckschusses durch einen Polizeibeamten warf der mutmaßliche Täter das Messer weg und wurde festgenommen. Die Gattin des Beschuldigten wurde mit schweren Verletzungen in das AKH Wien eingeliefert, wo sie notoperiert wurde. Die Staatsanwaltschaft Korneuburg stellte die Verhängung der Untersuchungshaft des Beschuldigten in Aussicht. Der Mann wurde in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.