01.06.2017, 11:34 Uhr

Gemeinsam sicher in Groß-Enzersdorf

Bürgermeister Hubert Tomsic, 3 Sicherheitspartner, Sicherheitskoordinator Karl Löffler, Sicherheitsbeauftragte Karin Niemeczek und Dominik Kreitl, 3 weitere Sicherheitspartner (Foto: privat)
GROSS-ENZERSDORF. Die Initiative des Innenministeriums "Gemeinsam.sicher" versteht sich als Dialog zwischen Bürgern, Gemeinden und der Polzei. Karl Löffler, Sicherheitskoordinator vom Bezirkspolizeikommando ist für die Abläufe im Bezirk verantwortlich.
13 Polizeibeamte werden zu Sicherheitsbeauftragten ernannt, zusätzlich werden Sicherheitsgemeinderäte in den Orten nominiert, zudem Sicherheitspartner gesucht. Diese Privatpersonen haben den direkten Draht zur Bevölkerung und informieren die Polizei bei Sicherheitsproblemen.
Am 30. Mai fand in den Räumlichkeiten der Stadtgemeinde Groß-Enzersdorf ein Sicherheitsforum mit den Sicherheitspartnern der Großgemeinde statt. Mit dabei: Karl Löffler, die Sicherheitsbeauftragten der Polizei Groß-Enzersdorf und einige Bürgermeister. Thema war unter anderem die Verkehrssicherheit im Bereich der Volksschule Oberhausen.
Bei den Sicherheitspartnern handelt es sich um Persönlichkeiten aus den verschiedensten Lebens/Berufsbereichen der Gesellschaft, vom pensionierten Berufsfeuerwehrmann bis hin zum Attaché im Außenministerium.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.