02.10.2014, 15:15 Uhr

Lesepatenschaft des Roten Kreuzes in der Volksschule Zistersdorf

Projektleiter Ing. Klaus Geer, VD Petra Hentschl-Hegendorfer und VOL Susanne Berger im Kreis der Rot Kreuz Lesepaten und der Kinder der 1a.

Lesen wir miteinander!

Jeder fünfte Pflichtschulabgänger kann nicht sinnerfassend lesen. Die Lesekompetenz der Erwachsenen liegt in Österreich insgesamt unter dem OECD-Schnitt. Die Gefahr, dass aus Bildungsarmut rasch eine reale Armut erwächst, ist groß.
Das Rote Kreuz Zistersdorf hat dieses Thema erkannt und hilft – nach einer halbjährlichen Projektphase – im heurigen Schuljahr den Lehrern und Lehrerinnen der Volksschule Zistersdorf und der Neuen Mittelschule Zistersdorf beim Leseunterricht in den Schulen. „Die für sinnerfassendes Lesen notwendige Textarbeit braucht Zeit“, ist sich Projektleiter Klaus Geer bewusst. „Diese Zeitressource können wir den Schulen zur Verfügung stellen.“
Insgesamt zwölf freiwillige Rotkreuz-MitarbeiterInnen drücken in diesem Schuljahr an drei Tagen in der Woche wieder die „Schulbank“ und können als Lesepate die positive Entwicklung der Lesekompetenz der Kinder unterstützen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.