Hahn/Eichtinger
"Healthacross Gesundheitszentrum ist Vorbild für ganz Europa"

Landesrat Martin Eichtinger, Vizebürgermeister České Velenice Pavel Chabiniok, Healthacross-Leiterin Elke Ledl, EU-Kommissar Johannes Hahn, Bürgermeisterin Helga Rosenmayer und Gesundheitszentrum-Manager Manfred Mayer (v.l.).
  • Landesrat Martin Eichtinger, Vizebürgermeister České Velenice Pavel Chabiniok, Healthacross-Leiterin Elke Ledl, EU-Kommissar Johannes Hahn, Bürgermeisterin Helga Rosenmayer und Gesundheitszentrum-Manager Manfred Mayer (v.l.).
  • Foto: Josef Bollwein / Fotostudio Flashface
  • hochgeladen von Katrin Pilz

Nur eine Woche nach der offiziellen Eröffnung des Healthacross Gesundheitszentrums informierte sich EU-Kommissar Johannes Hahn  persönlich bei einem Besuch über dessen Besonderheiten.

GMÜND. "Die niederösterreichische Initiative Healthacross und das grenzüberschreitende Healthacross Gesundheitszentrum in Gmünd sind Beispiele gelebter europäischer Idee. Die Corona-Pandemie hat es noch einmal deutlich gemacht: Viele Herausforderungen - gerade im Gesundheitsbereich - erfordern gemeinsame Lösungen und regionale Zusammenarbeit. Ich hoffe deshalb, dass diese europäischen Vorzeigeprojekte viele andere Regionen inspirieren", betonte EU-Kommissar Johannes Hahn bei seinem Besuch in Gmünd. Begleitet wurde er von Landesrat Martin Eichtinger, Bürgermeisterin Helga Rosenmayer und dem Vizebürgermeister von České Velenice Pavel Chabiniok.

Elke Ledl, Leiterin der Initiative Healthacross, und Manager des Gesundheitszentrums Manfred Mayer berichteten über die grenzüberschreitenden Projekte Niederösterreichs und die Besonderheiten des Gesundheitszentrums in der Bleylebenstraße. Wie berichtet, arbeiten hier rund 40 Ärzte, Therapeuten sowie andere Gesundheitsberufe und behandeln und betreuen Patienten von beiden Seiten der Grenze.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen