Schach Hamerlingturnier Zwettl

Die Turnierteilnehmer beim Hamerlingturnier in Zwettl.
3Bilder
  • Die Turnierteilnehmer beim Hamerlingturnier in Zwettl.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Eva Jungmann

ZWETTL. Der Schachklub Zwettl veranstaltete mit Unterstützung des Faulenzerhotels im Gasthof Schierhuber das 27. Internationale Hamerlingturnier. Organisator Peter Katzenschlager konnte 44 Schachspieler aus Niederösterreich, Oberösterreich, Wien, der Tschechischen Republik und Deutschland begrüßen, die bereit waren, den Wettstreit um die zahlreichen Preise aufzunehmen. Immerhin winkte als Hauptpreis ein Wochenende für 2 Personen im Wert von 350 Euro im Faulenzerhotel Schweighofer in Friedersbach.
Stadtrat Josef Zlabinger und Präsident OSR Franz Modliba sprachen die Begrüßungsworte. Die Kontrahenten mussten neun Runden zu einer Bedenkzeit von je 15 Minuten absolvieren.
Der 80jährige Altmeister Hubert Koller vom Schachklub Mostarrichi spielte das Turniers seines Lebens gewann mit 7,5 Punkten und verwies die tschechischen Schachfreunde IM Neklan Vyskocil (7,5) und FM Pavel Svanda auf die weiteren Stockerlplätze. Dahinter musste sich Lokalmatador Martin Zwettler (beide je 7,0) mit dem vierten Rang zufrieden geben.
Auf sechs Zähler kamen Heinz Steiner (Mostarrichi), Patrick Schuh, Nikolaus Prinz (beide Litschau) und Hubert Prinz (Bad Großpertholz). Einen halben Zähler dahinter platzierten sich Christian Fugger (Ranshofen), Dieter Maister (Groß Siegharts), Gerhard Illner (Waidhofen), der auch den Seniorenpreis gewinnen konnte, Sebastian Allram (Groß Siegharts) und Omer Pekmezovic (Zwettl), der sich den Pokal für den bestplatzierten Zwettler holte.
Den Jugendpokal sicherte sich der Litschauer Dominik Lotz und den Schülerpokal holte sich Clemens Kastner (Zwettl).
Kategoriepreise erzielten Maximilian Katzenschlager (Zwettl), Vinzenz Lichtenwallner (Groß Gerungs), Gerald Goigitzer (Eisgarn) und Johannes Lotz (Gmünd). Jüngster Teilnehmer war der neunjährige Simon Maister (Groß Siegharts).
Als Schiedsrichterteam fungierten IS Andrea Stadler und IS Peter Stadler.

Autor:

Eva Jungmann aus Gmünd

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.