„Der Abschied fällt sehr, sehr schwer“

Darja und Gottfried
7Bilder

TULFES. Seit Anfang Juni bewirtschaften Darja (51), eine gebürtige Slowenin und Ihr Lebensgefährte Gottfried (65) wieder die Glungezerhütte knapp unterhalb des Tulfers Hausbergs.
„Mit einem lachenden und einem weinenden Auge starten wir heuer in die siebte aber auch letzte Sommersaison“, berichtet die sympatische Hüttenwirtin Darja, die nach Beendigung der Saison gemeinsam mit Ihrem Gottfried und dem elfjährigen Hund Tino von Las Palmas aus eine große, mehrjährige Weltreise auf dem Segelboot antreten.

Vor zwei Jahren haben sich die beiden einen Kutter gekauft, Darja kam 2013 von ihrer Heimat zur Arbeit auf die Glungezerhütte, wo sie sich schließlich auch
in den sympathischen Hüttenwirt und gebürtigen Stubaitaler Gottfried verliebte.

Nach Beendigung der Saison wird dann der Glungezer Föhn gegen den Passatwind getauscht, wo die beiden mit Ihrem gemeinsam Traum auf dem
Segelboot Richtung Sonnenuntergang unterwegs sind.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen