Klimaschutz
Pfarre Dornbach rief den Klimanotstand aus

Martin Krill bei der Ausrufung des Klimanotstandes während des Gottesdienstes in Dornbach.
4Bilder
  • Martin Krill bei der Ausrufung des Klimanotstandes während des Gottesdienstes in Dornbach.
  • Foto: Pfarre Dornbach
  • hochgeladen von Michael J. Payer

Die Pfarre Dornbach rief nach einem im Vorfeld durchgeführten Beschluss des Pfarrgemeinderats und nach Abstimmung mit dem Umweltbüro der Erzdiözese Wien den Klimanotstand aus.

HERNALS/DORNBACH. Die Pfarre Dornbach hat am 13. Oktober im Zuge des Gottesdienstes den Klimanotstand ausgerufen. Mit der Aktion folge man Papst Franziskus, der diesen Schritt ebenfalls schon gesetzt hat.

Gefahr globale Erwärmung

Der Papst warnte dabei eindringlich vor den Gefahren einer globalen Erwärmung und dass ein Versagen bei der umgehenden Reduktion von Treibhausgasen „ein brutaler Akt der Ungerechtigkeit gegenüber den Armen und zukünftigen Generationen wäre“.

Pfarre Dornbach als Vorreiter

Die Pfarre Dornbach ist in Österreich die erste, welche den Klimanotstand ausgerufen hat. Mit der Dringlichkeit auf die Klimakrise aufmerksam zu machen, folgt man auch der Jugendbewegung Fridays for Future.

Weltweit sind schon Staaten wie England oder Kanada oder Städte wie London oder Mailand gefolgt. In Österreich sind Gemeinden, Städte, das Land Vorarlberg oder vor kurzem auf der österreichische Nationalrat bisher aktiv geworden.

Das Ausrufen des Klimanotstandes hat für die Pfarre Dornbach folgende Auswirkungen:

  • Die Klimakrise samt ihren Auswirkungen wird als Thema höchster Priorität gehandelt.
  • Bei allen Entscheidungen, insbesondere bei Beschlüssen im Pfarrgemeinderat und im Vermögensverwaltungsrat, werden die Auswirkungen auf Umwelt und Klima berücksichtigt.
  • Der Ausstoß des Treibhausgases CO2 soll bis spätestens 2030 auf netto Null gebracht werden.
  • Bei Klimaschutzmaßnahmen will man sich am aktuellen Stand der Wissenschaft orientieren.
  • Über den Status der Umsetzung der deklarierten Punkte soll regelmäßig informiert werden.
Autor:

Michael J. Payer aus Donaustadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.