Verein fürs Grätzel: Start für "Mitten in Hernals"

Im Aufbau: Am 19. November findet das Gründungstreffen des Vereins "Mitten in Hernals" statt. Am Bild: Initiator Martin Winkler.
3Bilder
  • Im Aufbau: Am 19. November findet das Gründungstreffen des Vereins "Mitten in Hernals" statt. Am Bild: Initiator Martin Winkler.
  • hochgeladen von Anja Gaugl

HERNALS. Beim Besuch der bz wird noch fleißig geschraubt, montiert und eingerichtet. In dem Gassenlokal in der Gschwandnergasse 59 hat sich der neue Nachbarschaftsverein "Mitten in Hernals" eingemietet. Der Initiator ist kein Unbekannter: Martin Winkler, Unternehmensberater und Gründer von "Respekt.net", will dabei helfen, dass sich die Grätzelbewohner zwischen der Wattgasse, dem Postsportplatz und der Hernalser Hauptstraße besser kennenlernen. "Das sind rund 2.000 Haushalte. Wir werden sie alle besuchen und Einladungen vorbeibringen", erzählt Winkler.

Los geht’s dann am 19. November mit dem Gründungstreffen. Warum er das macht? "Viele leben hier eher nebeneinander als miteinander. Ich habe viel mit den Menschen im Grätzel gesprochen und bin durchwegs auf Interesse und positive Reaktionen gestoßen."

Private Initiative

Für das Projekt mit dem Namen "Mitten in Hernals – Verein für gute Nachbarschaft und sozialen Zusammenhalt" legt sich Martin Winkler, selbst Hernalser, ordentlich ins Zeug. Einerseits finanziert er Miete, Möbel und einiges mehr, andererseits beweist auch seine blaue Montur mit weißen Farbflecken, dass er selbst anpackt. Alleine ist er aber nicht: Ein Kreis von zwölf Personen stellt den Verein auf die Beine. Weitere Freiwillige sind willkommen!

"Nachdem es öffentlich nicht passiert, muss man es eben privat machen", so Winkler. Die Planung des Vereins läuft schon seit Beginn des Jahres, vor rund zwei Monaten hat man mit der Renovierung des Lokals begonnen.

Gründung im November

Gründungstreffen Grätzelverein "Mitten in Hernals": Wer von Anfang an mit dabei sein will, kann sich verbindlich unter verein@mitteninhernals.at oder unter 0664/9719211 mit einer Sprachnachricht oder SMS anmelden. Eine weitere Möglichkeit ist, einen Zettel mit dem Namen, der Adresse und der E-Mail bzw. Telefonnummer in das Postkasterl in der Gschwandnergasse 59 zu werfen. Die Veranstaltung findet am 19. November zwischen 16 und 18 Uhr statt, wahrscheinlich im Vereinslokal. Kommen jedoch über 50 Anmeldungen zustande, ist das "Bionista" (Roggendorfgasse 2–4) als Ausweichlokal geplant.

Am 27. November werden dann von 19 bis 21 Uhr mit jenen, die aktiv mitarbeiten möchten, zukünftige Vereinsaktivitäten geplant. "Wir wollen ein buntes Programm, bei dem für jeden Geschmack etwas dabei ist. Dazu laden wir Künstler ein oder machen Info-Abende", erklärt Winkler.

Das Programm:

• Wirbelsäulen-Gymnastik: Die VHS Hernals bietet am 22. November einen kostenlosen Schnupperkurs für 15 Personen in den Räumen des Vereins an. Von 17 bis 18 Uhr, wer zuerst kommt, darf mitmachen.

• Gesundheit im Grätzel: Der aus dem Fernsehen bekannte Arzt Siegfried Meryn gibt am 22. November von 18.30 bis 20 Uhr Gesundheitstipps und beantwortet auch Fragen.

• Kultur im Grätzel:
Der Schauspieler Harald Krassnitzer liest am 25. November ab 18 Uhr den berühmten Text von Victor Adler "Die Lage der Ziegelarbeiter". Danach wird noch über Sozialdemokratie, und ob es diese heute überhaupt noch braucht, diskutiert.

• Themen im Grätzel: Das Meinungsforschungsinstitut IFES präsentiert die von "Mitten in Hernals" beauftragte Umfrage über das Grätzel. IFES-Geschäftsführerin Eva Zeglovits ist selbst vor Ort und spricht über die Ergebnisse. Von 18 bis 19 Uhr am 27. November

• Treffen Grätzelverein:
Von 19 bis 21 Uhr werden am 27. November alle Vereinsaktivitäten geplant. Wer aktiv mitarbeiten möchte, ist herzlich willkommen.

• Gesundheit im Grätzel:
Zahnarzt Axel Mory verrät Eltern mit kleinen Kindern, worauf sie bei der Zahnpflege achten sollen. Kinder sind willkommen, es gibt eine Spielecke.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen