02.11.2016, 15:26 Uhr

Seniorenbund Markersdorf-Haindorf vergibt erstmalig Franz-Zahorik-Preis 2016

v. l. Bgm Abg. Z. NR Mag. Friedrich Ofenauer, SR Sepp Kaiblinger, Erni Kaiblinger, Obm. SB DI Dr. Walter Feninger, Pfr. Mag. P. Marian Zuchna, Vzbgm Gerlingde Birgmayr, Adelheid De Icco, Anna Fellnhofer, Lisbeth Brunner (alle Vorstand SB), Gertrude Beyerl (VSStv SB NÖ), Elfriede Steigberger (Vorstand SB), Dr. Josef Grubner (Laudator, Altbgm) (Foto: privat)
MARKERSDORF-HAINDORF (red). SR Josef Kaiblinger 1. Preisträger
Franz Zahorik war 25 Jahre lang (bis 1990) Bürgermeister in Markersdorf und später einige Jahre Obmann des Seniorenbundes (SB). Er war bis zu seinem Tod am 19. Oktober 2015 Ehrenobmann des SB.
Die Auszeichnung gilt Personen oder Einrichtungen in der Gemeinde Markersdorf-Haindorf, die sich im Rahmen ihres Lebenswerkes oder ihrer täglichen Arbeit für die soziale, kulturelle und gesellschaftliche Entwicklung der Marktgemeinde Markersdorf-Haindorf in besonderer Weise engagiert und sich darin insbesondere durch Innovation und/oder Nachhaltigkeit ausgezeichnet haben.
Der Preis ist eine Anerkennung für Leistungen und ist mit einer Geldzuweisung in der Höhe von € 400.- (Euro vierhundert) verbunden. Die Preisträger erhalten zusätzlich eine Urkunde.
SR Josef Kaiblinger wurde von der Jury, der neben den Vorstandsmitgliedern des SB auch Bgm Mag. Ofenauer und Vzbgm Birgmayr angehören, zum 1. Preisträger gewählt. Der Preis wurde im Rahmen einer Feier am 17. Oktober 2016 in Markersdorf überreicht.
Dr. Grubner stellte das Wirken des 1939 geborenen Preisträgers vor. Als gelernter Maler hat Sepp Kaiblinger gemalt, gedichtet und komponiert. Viele Gemälde und Wappen in und um Markersdorf dokumentieren sein Wirken. So stammt das am Marktplatz in Markersdorf befindliche Wappen der Gemeinde ebenso von ihm wie das Fastentuch in der Pfarrkirche. Als Wanderer und Komponist ist er weitum bekannt. Von ihm stammt unter anderem das Markersdorflied.
An der vom Obmann des SB, DI Dr. Walter Feninger moderierten und von der Musikschule Prinzersdorf umrahmten Feier nahmen seine Gattin Erni, die drei Kinder, seine Enkerl und Urenkerl teil.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.