26.09.2014, 17:27 Uhr

VHS Hietzing: Der Erste Weltkrieg im Gespräch

Wien: VHS Hietzing | Vortragsreihe über den 1. Weltkrieg - HistorikerInnen präsentieren neueste Forschungsergebnisse im Bezirksmuseum=

Das Gedenken an 100 Jahre 1. Weltkrieg hat einen Geschichtsboom ausgelöst. Die Neuerscheinungen haben nicht auf einen Tisch Platz. Der Jurist und Historiker Kurt Bednar hat für die Reihe im Bezirksmuseum Hietzing namhafte HistorikerInnen eingeladen, um mit Ihnen die neuesten Forschungsergebnisse zu diskutieren.


Den Beginn macht Anton Holzer am 1. Oktober mit seinem Werk: „Die letzten Tage der Menschheit. Der Erste Weltkrieg in Bildern.“ (Primus Verlag). Anton Holzer ist der Meinung. Um den Ersten Weltkrieg zu verstehen, muss man Karl Kraus lesen. Unerbittlich rechnet er mit den Kriegstreibern ab. Der Fotohistoriker Anton Holzer stellt kommentierte Auszüge des Werks von Karl Kraus neben zeitgenössische Kriegsbilder. Die Bilder und Texte des Buches spannen den Bogen von der Kriegsbegeisterung im August 1914 bis zum bitteren Ende des Krieges. Am 5. November erläutert Christa Hämmerle in ihrem Buch „Heimat/Front“ die Geschlechtergeschichte/n des Ersten Weltkriegs in Österreich–Ungarn. (Böhlau Verlag). Am 3. Dezember ist Manfried Rauchensteiner – zu Gast, der mit „Der Erste Weltkrieg und das Ende der Habsburger–Monarchie“ (Böhlau Verlag) ein Standardwerk vorgelegt hat.

Terminüberblick:
1. Okt. Anton Holzer – Die letzten Tage der Menschheit. Der Erste Weltkrieg in Bildern. Mit Texten von Karl Kraus. Primus Verlag

5.Nov
Christa Hämmerle – Heimat/Front. Geschlechtergeschichte/n des Ersten Weltkriegs in Österreich–Ungarn. Böhlau Verlag

3. Dez
Manfried Rauchensteiner – Der Erste Weltkrieg und das Ende der Habsburger–Monarchie. Böhlau Verlag
14. Jan 2015
Alfred Pfoser – Im Epizentrum des Zusammenbruchs. Wien im Ersten Weltkrieg 1914–1918. Metro Verlag (Kursort: Wienbibliothek im Rathaus, Eingang Felderstraße, (ab 18.00 Uhr Lichtenfelsgasse), Stiege 6/1. Stock, Lift)
11. Feb 2015
Philip Blom – Der taumelnde Kontinent. Europa 1900–1914. (Hanser Verlag)
4. März 2015
Edgard Haider – Wien 1914. Alltag am Rande des Abgrunds. (Böhlau Verlag)
8. April 2015
Josef Ehmer – Bevölkerungsgeschichte. (De Gruyter Verlag)
6. Mai
Rudolf Agstner – 1915–1916. Das andere Lesebuch zum Ersten Weltkrieg. (Lit Verlag)

Die Vorträge finden im Bezirksmuseum Hietzing (13., Am Platz) jeweils um 18:30 Uhr statt. (Eintritt 6,- Euro) Alle Vorträge können mit der VHS science card kostenlos besucht werden. Anmeldung unter Tel. 01-891 74 113 000 bzw. hietzing@vhs.at. Weitere Informationen auf www.vhs.at/hietzing. (Schluss)


VHS Hietzing
13., Hofwiesengasse 48
www.vhs.at/hietzing
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.