„Richi“ Pregler folgt Werner Gössl

15Bilder

HOLLABRUNN (ag). Kommunalbetreuer der SPÖ Patrick Eber begrüßte vergangene Woche rund 250 Gäste zur Bezirkskonferenz der SPÖ Bezirksorganisation Hollabrunn im Hollabrunner Stadtsaal. Nach dem Totengedenken folgten Berichte vom Regionalgeschäftsführer Johann Keminger, dem Kassier Günter Schieder, der Kontrolle Jürgen Flötzer und der Mandatsprüfungskommission Alfred Kliegl, bevor dann der Bezirksvorstand und der Bezirksvorsitzende neu gewählt wurden.
Nachdem Werner Gössl als Bezirksvorsitzender nicht mehr zur Verfügung stand, dankte er in seiner letzten Rede seinen Unterstützern und ermutigt alle, im tiefschwarzen Bezirk Hollabrunn weiterzukämpfen. „Ich wünsche uns, dass bei der nächsten Wahl die absolute Mehrheit der ÖVP Geschichte sein wird und die Geiselhaft zu Ende geht“, so Gössl und wünschte seinem Nachfolger, Richard Pregler, der mit 97,8 % der Stimmen gewählt wurde, alles Gute.
Der neue Spitzenkandidat für die nächste Landtagssitzung, Franz Schnabl, erklärte sich in seinem Referat schwer begeistert von der Arbeit des Teams in Hollabrunn, berichtete aus seiner Erfahrung mit den Einflüsterern, Sprengmeistern und Bremsern von Seiten der ÖVP und kritisiert aufs Härteste die Einsparungsmaßnahmen zu Lasten der Ärmsten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen