Bezahlte Anzeige

IT-Personaldienstleister TTP übertrifft angehobene Umsatzprognose des Geschäftsjahres 2018

Das Jahr 2018 ist ein absolutes Rekordjahr für den deutschen IT-Personaldienstleister TTP mit Sitz in München. Nachdem das Unternehmen bereits im Herbst aufgrund der ausgezeichneten Auftragslage die Prognose für das Gesamtjahr 2018 von ursprünglich 16 Mio. EUR auf 18,5 Mio. EUR anhob, wurde selbst dieses ambitionierte Ziel übertroffen. Das Unternehmen verbuchte im Geschäftsjahr 2018 einen Gesamtumsatz von 19,25 Mio. EUR.

Tomas Jiskra, CEO der TTP Gruppe dazu: „Ich bin sehr erfreut darüber, dass wir auch im vergangenen Jahr zum siebenten Mal in Folge unsere eigenen, ambitionierten Pläne übertroffen haben und bedanke mich bei allen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen für diese tolle Leistung.“

Die Unternehmensgruppe, die seit diesem Jahr ihre insgesamt sieben Standorte in Mittel- und Osteuropa unter der TTP HOLDING AG in München organisiert hat, legte damit auch im Gesamtjahr 2018 ein beträchtliches Wachstum an den Tag und verbuchte ein Umsatzplus von insgesamt 38% gegenüber dem Vorjahr. Obwohl die konjunkturellen Daten nach unten zeigen, blieb der Arbeitsmarkt für Fachkräfte stark und wächst nach wie vor. Das Unternehmen geht daher auch für das laufende Geschäftsjahr von einer positiven Entwicklung aus und peilt einen Umsatz von 22 Mio. EUR an.

„Im Geschäftsjahr 2019 werden wir das Unternehmen neu auszurichten und für weiteres Wachstum in Richtung von 50 Mio. EUR fit machen. Dies wird kurzfristig sicherlich einige Ressourcen binden, langfristig jedoch den angepeilten Erfolg sichern. Konjunkturbedingte Sorgen haben wir zum aktuellen Zeitpunkt nicht. Der Arbeitsmarkt im Bereich der Fachkräfte ist weiterhin robust und wir geben auch für das laufende Jahr einen positiven Ausblick.“, gibt Jiskra einen Ausblick.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen