25.01.2012, 22:59 Uhr

Johann Gudenus hilft

Wien: Rathaus | 25.01.2012 Johann Gudenus hilft entführten Kindern und deren Mutter
Wie heute die Tageszeitung „Heute“ berichtete, half der Klubobmann der Wiener FPÖ, Johann Gudenus einer Familie in Not.
Der Mann, ein Schwarzafrikaner, entführte seine beiden Töchter (8 & 3) nach Nigeria. Seine Ex Partnerin verzweifelte jedoch nicht und gewann als erstes das Sorgerecht für die Beiden Kinder für sich alleine. Danach machte sie sich auf die Suche nach den Kindern und bat Mag. Gudenus um Hilfe.
Er unterstützte die Suchaktion finanziell und ein Spitzenanwalt tat das Übrige. So flog die Frau alleine nach Afrika und spürte ihre Kinder schließlich im Bürgerkriegsland Benin auf.

In Benincity hatte der Vater die Kinder einfach bei Verwandten abgegeben und machte sich aus dem Staub. Die Familie machte sich auf den Heimweg, wurde jedoch noch durch einen Generalstreik am Flughafen aufgehalten. Doch schließlich landeten sie glücklich in Wien und hoffen nun auf ein ruhiges Leben ohne den verantwortungslosen Vater.
Die Kinder erholen sich von den Strapazen zusehends und sind froh wieder in ihrer Heimat zu sein! So gebührt Johann Gudenus und dem Rechtsanwalt Wolf Georg Schärf Dank für die unbürokratische Unterstützung!

E. Weber
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.