Auf geht's in die große, weite Welt!

Der Abnabelungsprozess meines großen Sohnes ist nicht mehr aufzuhalten. Jeden einzelnen Tag zeigt er mir, dass es Zeit wird loszulassen und dass er nicht mehr die Zuwendung braucht, die ich ihm gerne geben würde. Ich wusste diese Zeit wird kommen und war mir auch sicher darauf vorbereitet zu sein. Die Realität sieht deutlich anders aus. Ich fühle mich verlassen und damit muss ich ganz alleine klar kommen. Mein Sohn darf sich davon allerdings keinesfalls aufhalten lassen, er soll raus und sich die Welt anschauen!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen