Ausstellung & Fest
Museums- und Wetterfrühling in Kierling

Vizebürgermeister Roland Honeder eröffnete in Vertretung des Bürgermeisters die Ausstellung im Museum Kierling.
10Bilder
  • Vizebürgermeister Roland Honeder eröffnete in Vertretung des Bürgermeisters die Ausstellung im Museum Kierling.
  • Foto: Archiv Museum Kierling
  • hochgeladen von Angelika Grabler

KIERLING.Großes Interesse herrschte an der Eröffnung der Jahresausstellung „Kierlinger Dokumentationen“ des Universalmuseums Kierling.
Da die Ausstellungseröffnung am Samstag und der Frühschoppen am Sonntag jeweils im Freien stattfanden, war der Wetterumschwung ein „wahrer Segen“. Direktorin Christl Chlebecek konnte zur Eröffnung am 18.5. einen illustren Kreis begrüßen.

Wurzeln des Museums

Sie betonte, dass man mit dieser Ausstellung sich der Wurzeln des Museums besinnen wollte, das vor 33 Jahren als Heimatmuseum auf Wunsch des KBV gegründet worden war. Seit Anbeginn wurden, unter anderem, alle Dokumente, Plakate, Aussendungen, Veranstaltungshinweise, kurz alles, „was auf Papier gebracht wurde“ gesammelt. Auch aus der Bevölkerung wurde viele Dokumente dem Museum übergeben. So konnte eine Ausstellung mit über 150 Exponaten erstellt werden, wobei maximal zehn Prozent aus Leihgaben besteht. Über 100 weitere Exponate befinden sich in den ständigen Ausstellungen.
Dir. Chlebecek, die diese Ausstellung erstmals alleine kuratierte, bedankte sich sehr bei ihrer Stellvertreterin, Ulli Pinter für deren umfangreiche, tatkräftige Hilfe und überreichte ihr als Dank unter Applaus der Anwesenden einen Blumenstrauß.
Zur Festrede hat die Direktorin einen absoluten Fachmann auf dem Archivwesen, den Direktor des Kriegsarchivs im Österreichischen Staatsarchiv,  Robert Rill gewinnen können.
Dieser, ein Klosterneuburger, betonte anfangs seine vielen Beziehungen zu Kierling, dem Museum auf wissenschaftlichen Gebieten und dessen Leistung. Er ging dann im Detail auf Ausstellungsstücke ein, die nicht nur außergewöhnlich, sondern auch geschichtlich besonders wertvoll sind.
In Vertretung der Landeshauptfrau überbrachte LAbg. Christoph Kaufmann die besten Wünsche, und betonte, gerne im Museum Kierling zu sein, dessen wichtige Rolle durch die Ausstellung wieder einmal unter Beweis gestellt wurde.
Ein besonders gern gesehener Gast im Museum ist der Bezirkshauptmann von Tulln, Mag. Andreas Riemer, der seine besten Wünsche zur Ausstellung und deren Erfolg überbrachte.
Als Vertreter des Bürgermeisters eröffnete der Vizebürgermeister, Mag. Roland Honeder mit launigen Worten die Ausstellung und wies dabei auf die wichtigen kulturellen Aufgaben des Museums hin.
An den herrlichen Klängen der Gruppe „G’mischter Satz“ erfreuten sich die Gäste, unter ihnen die Gemeinderäte Verena Pöschl, Barbara Probst, der Ortsvorsteher Hans Fanta sowie zahlreiche Kierlinger Amtsträger und Funktionäre.
Dir. Christl Chlebecek machte mehrere Führungen, während sich der Rest der Gäste mit köstlichen Broten und Getränken labte.
Am Sonntag war, wie angekündigt, der Frühschoppen, bei dem es aus einer rauchenden und dampfenden Gulaschkanone eine köstliche Suppe gab. Der „Rustikale Flohmarkt“ fand weniger Zuspruch dafür wechselten einige Pflanzen Hof und Garten!
Christl Chlebecek und ihre Stellvertreterin Ulli Pinter machten zahlreiche Führungen und erfuhren dabei große Anerkennung.

Autor:

Angelika Grabler aus Klosterneuburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Wirtschaft
Spartenobmann Wofgang Ecker, Bezirksstellenobfrau Anne Blauensteiner, WK-Präsidentin Sonja Zwazl und WK-Direktor Johannes Schedlbauer.
3 Bilder

Zwettl
Neujahrsempfang der Wirtschaftskammer

ZWETTL. Die Wirtschaftskammer-Bezirksstelle Zwettl um Bezirksstellenobfrau Anne Blauensteiner begrüßte beim Neujahrsempfang die Wirtschaftskammer-Präsidentin Sonja Zwazl, Spartenobmann Wolfgang Ecker, Direktor Johannes Schedlbauer sowie viele weitere Spitzenfunktionäre, Wirtschaftstreibende und Politiker. Zu Beginn wurde ein kurzer Film mit Einblicken in die vielfältigen Leistungen der Bezirksstelle gezeigt. Im Anschluss folgten Rückblicke, Ausblicke und die wichtigsten Themen wurden...

Motor & Mobilität

Der aktuelle Gebrauchtwagen-Check vor Ort
Welche Gebrauchte sind gefragt und was hat sich geändert

Wohin gehen die Trends am Gebrauchtwagenmarkt und wie sieht es mit dem "Diesel aus". BEZIRK. Zum großen Gebrauchtwagenspezial haben die Bezirksblätter Gmünd beim Autohändler Weiss in Schrems recherchiert. Wenn es um den Autokauf geht, halten sich der Neuwagen- und Gebrauchtwagenkauf ziemlich die Waage und bei beiden sind momentan sehr gute Verkaufszahlen zu erzielen. Die Tendenz bei den Gebrauchtwagen geht in die Richtung SUV und Crossover. Ob Jung oder Alt, der höhere Einstieg scheint beim...

Lokales
Direktor Michael Hörhan mit einigen Kooperationspartnern und Schülern der Tourismusschule.
2 Bilder

Regionalität in Tourismusschule
Tourismusschule in St. Pölten setzt auf Region

ST.PÖLTEN. "Ich bin nie der beste Koch gewesen. In der ersten Kochstunde habe ich mich sechs Mal geschnitten", erinnert sich Lukas Renz an seine Anfänge in der Tourismusschule (TMS) des WIFI. Der junge Gründer des In-Getränks "Bärnstein" ist nur einer von vielen heute erfolgreichen Absolventen der TMS. Die Qualität der Ausbildung ist gleich gebleiben, doch das immer schon vorhandene Regionale wird heute mehr ins Zentrum gerückt. "Diese Dinge sind das A und O im Bereich der Gastronomie",...

Lokales
Jennifer Gründwald trainiert fleißig, damit ihr Körper wieder Kraft bekommt. Ihre Spende ist für ein Heim-Trainingsgerät.
6 Bilder

Wir helfen
Wir helfen im Februar: Trainingsgerät für Jennifer, die gegen ihre Spastik kämpft

Ihre Spende für einen Aktiv-Passiv-Heimtrainer für Jennifer Grünwald (28) NÖ/GRAFENWÖRTH. "Ich bin Spastikerin und linksseitig etwas gelähmt. Aber ich will eigenständig leben und wieder arbeiten, das ist mein Ziel." Jennifer Grünwald (28) ist eine starke junge Frau. Doch leicht hat sie es in ihrem Leben nicht. Schon ihre Geburt war schwierig. "Ich hatte schon immer gesundheitliche Probleme. Aber 2014 ist dann alles ausgebrochen: Taubheit, Nerven eingeklemmt, Anfälle." Damit war auch ihr...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.