Top-Transfer in Klosterneuburg

Jesse Seilern im Dress des österr. U20 Nationalteams
  • Jesse Seilern im Dress des österr. U20 Nationalteams
  • Foto: dbba-press / M.Filippovits
  • hochgeladen von Cornelia Grobner

KLOSTERNEUBURG (red). Die Dukes haben ihren ersten Neuzugang im Kader für 2014/15. Mit der Verpflichtung von USA-Heimkehrer Jesse Seilern (190 cm, 23 Jahre) ist den Klosterneuburgern ein Top-Transfer gelungen. Zahlreiche ABL-Teams waren interessiert am österreichischen Guard, der 2010 mit dem U20 Nationalteam Gold bei der Heim-EM der Gruppe B geholt hat. Er zählt zur „Goldenen Generation“ rund um Rasid Mahalbasic, Moritz Lanegger, Anton Maresch und Thomas Klepeisz –allesamt Spieler des österreichischen Nationalteams.

Nach 2 Saisonen in Kapfenberg (2007-2009, 22 Einsätze, 0.9 Punkte/Schnitt) wechselte der gebürtige Tiroler in die USA zur University of North Carolina Aiken (NCAA II). Dort kam Seilern zu 127 Einsätzen für sein Team. Ein Wert für die Geschichtsbücher - so viele Matches hat noch nie zuvor ein Spieler für USC Aiken bestritten! Absoluter Höhepunkt war das Erreichen des diesjährige Final 4 Turniers in der NCAA II. Der 23-jährige Guard kam letzte Saison auf 9.7 Punkte/Spiel (38.5% Dreier, 2.3 Assists/Spiel) bei 34 Einsätzen. Coach Robert Langer freut sich über den prominenten Zugang: „Jesse ist ein Top-Shooter und passt perfekt in unser Team. Es spricht auch für unseren Verein, dass wir die erste Adresse bei seiner Rückkehr nach Österreich sind!“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen