13.07.2016, 11:44 Uhr

Binnen zwei Stunden: bereits vier Einsätze

Der dritte Einsatz fürte die Florianis zu einer Ölspur. (Foto: FF Klosterneuburg)
KLOSTERNEUBURG (red.) Bereits vier Einsätze hatten die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Klosterneuburg Mittwochfrüh abzuarbeiten. Neben zwei Brandmelderauslösungen im Pflegeheim in der Martinstraße sowie im Interspar, welche sich beide glücklicherweise als Fehl- bzw. Täuschungsalarme herausstellten, galt es auch eine Ölspur im Bereich der Magdeburgkaserne zu binden.
Aber auch nach Beendigung dieser Einsätze forderte ein rund 36 Tonnen schwerer LKW am Kollersteig wieder die volle Konzentration der Feuerwehrmitglieder. Mit Hilfe der Seilwinde des Tanklöschfahrzeuges konnte das Fahrzeug aus seiner misslichen Lage befreit werden, sodass der Fahrer seine Fahr fortsetzen konnte.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.