14.04.2017, 09:37 Uhr

Gründonnerstag in der Stadtpfarre Korneuburg

Korneuburg: Stadtpfarre | Am Gründonnerstag feiern wir das letzte Abendmahl Jesu Christi mit den zwölf Jüngern. Zusammen mit dem letzten Abendmahl fand auch die Fußwaschung statt. Was bedeutet die Fußwaschung?
Am Vorabend seines Kreuzestodes wusch Jesus beim letzten Abendmahl seinen Jüngern die Füße und trocknete sie mit dem Tuch, das ihn umgürtete.
Philipper 2.5: Ein Beispiel habe ich euch gegeben, daß ihr tut, wie ich euch getan habe. Christus zeigte, dass auch die Jünger untereinander zum Dienen bereit sein müssen.
Auch in der Stadtpfarre Korneuburg wusch Pfarrer Stefan Koller den 12 Gläubigen die Füße bei der Hl. Messe am Gründonnerstag. Ein berührender Ritus, der keinen gleichgültig lässt!
Am Foto: Stadtpfarrer Stefan Koller, PGR Brigitte Lang-Hrdina und Ministranten bei Fußwaschung
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.