29.11.2017, 13:49 Uhr

"Gesund" – auch in der Berufsschule

Gesunde Berufsschule: Gesundheitskonferenz an der LBS Stockerau mit Berufsschulinspektor Bruno Bohuslav, Direktor Werner Klaus, engagierten Lehrern, Schülern und Mitarbeitern. (Foto: privat)

Gesundheit und Wohlbefinden sind wichtige Voraussetzungen für erfolgreiches Lernen und Lehren.

STOCKERAU. Schulische Gesundheitsförderung kann den Lebensraum Schule für alle Beteiligten positiver gestalten und dadurch motivierende Arbeits- und Lernbedingungen schaffen. Die Landesberufsschule (LBS) Stockerau befindet sich auf dem Weg, eine "Gesunde Berufsschule" zu werden. Begleitet wird sie dabei von der NÖ Gebietskrankenkasse und von der Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter (BVA).
Eine Gesundheitsbefragung der Lehrkräfte sowie der Schülerinnen und Schüler hat bereits stattgefunden, ebenso ein Workshop mit dem nicht-lehrenden Personal. In einer gemeinsamen Gesundheitskonferenz wurden die Ergebnisse nun präsentiert, Handlungsempfehlungen identifiziert und erste Ideen erarbeitet. In einem nächsten Schritt sollen die Ideen als Ziele und Maßnahmen formuliert und umgesetzt werden. Als Projektbegleiterinnen fungieren Ruth Stubenschrott (BVA) und Barbara Fischer-Perko (NÖGKK).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.