26.06.2017, 00:00 Uhr

Vor 100 Jahren – 29. Juni 1917

Vor 100 Jahren schrieb die Wochen-Zeitung für das Viertel unter dem Manhartsberge:

"Endlich ein Regen. Nach den schier unerträglich heißen Tagen folgte plötzlich ein Temperaturwechsel, der den schon lange sehnsüchtig erwarteten Regen brachte. Abgesehen von der angenehmen Abkühlung war die Freude über die Wiederbelebung der schon verschmachtenden Natur eine ganz außerordentliche. Es ist zu hoffen, daß eine intensive Bodenbewässerung eintreten wird, damit die Hoffnungen auf eine gute Ernte sich erfüllen."

"Leitzersdorf, Einbruch. Am Nachmittag des 8. Juni wurden der hiesigen Wirtschaftsbesitzerin Marie Bolland ein Anzug, mehrere Uhren samt Ketten, Goldsachen, Bargeld, Schuhe usw. im Gesamtwerte von über fast 400 K entwendet. Der Einstieg in das Haus erfolgte von einem vergitterten Küchenfenster aus, das Fenster wurde eingedrückt und der mittlere Balken des Fensterkreuzes zerbrochen. Man hegt Vermutungen bezüglich der Täter."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.