10.02.2017, 11:21 Uhr

Wertvolle Stützen im neuen Feuerwehrbezirk

Eine starke Truppe: Alfed Kiesling, Roman Küstner, Wilfried Kargl und Franz Gilg jun. (Foto: privat)

Das Kommando der Freiwilligen Feuerwehr Gerasdorf hat bereits in den Vorgesprächen zum Wechsel in den Korneuburger Feuerwehrbezirk angekündigt, sich aktiv beim Katastrophenhilfsdienst (KHD) und Atemschutz einzubringen.

BEZIRK KORNEUBURG. Mit dem Bezirkswechsel hat FF Kommandant Alfred Kiesling als Bereitschaftskommandant das Kommando übe den KHD des Bezirks Korneuburg mit einer Flotte von 43 Fahrzeugen und einer Mannschaftsstärke von 260 Feuerwehrkameraden übernommen. FF Kommandant Franz Gilg jun. ist neuer Zugskommandant-Stellvertreter des 4. KHD-Zuges. Im Feuerwehrabschnitt Korneuburg übernimmt Roman Küstner – ebenfalls Mitglieder der FF Gerasdorf – als Sachbearbeiter für Atemschutz eine weitere verantwortungsvolle Aufgabe. Bezirkskommandant Wilfried Kargl freut sich über die große Unterstützung durch die FF Gerasdorf im Bezirk Korneuburg.

Zur Sache: Der Katastrophenhilfsdienst (KHD) ist zur überörtlichen Hilfeleistung in Katastrophenfällen und bei größeren Einsätzen, wie etwa Großbrände, Hochwasser, Notversorgung der Bevölkerung, Wiederherstellung der Energieversorgung und vieles mehr eingerichtet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.