Eugen Bartmer liest Lyrik, Prosa und erklärt Jazz!

5Bilder
Wann: 02.05.2014 20:00:00 bis 02.05.2014, 21:30:00 Wo: Xi CAFE & BAR , Pazmanitengasse 15, 1020 Wien auf Karte anzeigen

Auf den Leseabend am 2. Mai mit dem Theodor-Körner-Preisträger Eugen BARTMER darf man gespannt sein, wenn er im Ground Xiro eine Auswahl seiner radikalen, ironischen und bissigen Texte liest und zwischendurch auch einige seiner Lieblings-Schallplatten auflegt!

Mit spitzer Feder und schonungslosem Witz weist Eugen Bartmer in Lyrik und Prosa wortgewaltig auf gesellschaftliche Missstände und Unzulänglichkeiten hin, ohne jedoch den Zeigefinger zu erheben. Als langjähriger Liebhaber und profunder Kenner wird er an diesem Abend auch Jazz-Schallplatten aus den 50ern spielen und einiges von seinem umfangreichen Wissen dazu preisgeben.
Die in Philadelphia (USA) lebende Künstlerin Sibylle-Maria PFAFFENBICHLER zeigt ihre 2013 entstandene viel beachtete Werkserie von Jazz-Musikern und Tänzern, gemalt auf Notenblättern.

Eugen BARTMER wurde 1937 in Wien geboren. Bis 1994 war er als Maschinenschlosser tätig. Seit 1976 schreibt er. 1980 erhielt er den Theodor Körner-Preis. Er ist Mitglied der Grazer Autorenversammlung. Veröffentlichungen u. a.: „Der Dirigent mit den sieben Ohren“, „Wien bleibt magnetisch. Fast romantische Gedichte“, „Steuerfreie Mehrwerte. Gedichte“, „Trockendock Kalksburg“, „Der Speibteufel“, „Der Menschenfresser“,
„Der Strandwanderkönig“, „Suffisticated“ „Ein später Privatier“. 2002 erhielt „Der Menschenfresser“ eine Auszeichnung zum besten Buch der Leipziger Buchmesse.

Sibylle-Maria PFAFFENBICHLER, die das Titelbild zu Eugen Bartmers Buch
„Ein später Privatier“ gestaltet hat (Mel Kunsthandel, 2008
ISBN: 978-3-902602-05-3 Preis: EUR 19.-) konzentriert sich in ihren Werken auf die freudige Seite von Tanz und Musik. Sie stellt immer wieder Szenen der Jazz- und Rock n' Roll-Ära dar. Bevorzugt arbeitet die Künstlerin mit chinesischer Tinte, Acryl- und Wasserfarben, Ölkreide, Litho-Stift und Kohle. In ihren aktuellen Studien zeichnet Pfaffenbichler live auf endlosen Papierrollen, während ihr nacktes Modell zu Schubert oder Beethoven tanzt.

Sibylle-Maria Pfaffenbichler (Sibylle Young) wurde in Steyr (OÖ) geboren und übersiedelte im Teenageralter nach Amerika, wo sie nach einer künstlerischen Ausbildung in New York eine Zeitlang für die berühmte Textil-Designerin Vera tätig war. Sie lebt als freischaffende Künstlerin in Philadelphia, Pennsylvania. Ihre Werke waren bisher in zahlreichen Ausstellungen in den USA und immer wieder auch in Wien zu sehen. Sibylle-Maria Pfaffenbichler ist Mitglied des Vereins ::kunst-projekte::

LITERATUR im GROUND XIro
an jedem 2. im 2. um 20 uhr

Freitag, 2. Mai 2014, 20 Uhr Xi CAFE & BAR, Pazmanitengasse 15, 1020 Wien
www.galeriestudio38.at/LITERATUR02
www.galeriestudio38.at/PFAFFENBICHLER

Eugen BARTMER liest…
Der Voyeur im Malheur
…und andere Orte des Geschehens
mit einer Prise JAZZ!
KUNST im XI
Sibylle-Maria PFAFFENBICHLER (USA)
JAZZ ON NOTES

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen