Renaturierung Liesingbach
BOKU-Studenten pflanzen klimaverträgliche Bäume

Bei einem Baustellenbesuch überzeugte sich Ulli Sima von den fortschreitenden Renaturierungsmaßnahmen.
  • Bei einem Baustellenbesuch überzeugte sich Ulli Sima von den fortschreitenden Renaturierungsmaßnahmen.
  • Foto: PID/Christian Fürthner
  • hochgeladen von Ernst Georg Berger

Natürliche Uferbefestigungen und Baumpflanzungen für die neue Grünoase - das ist das Ziel eines Projektes, das jetzt und Mithilfe der BOKU (Universität für Bodenkultur Wien) umgesetzt wird.

LIESING. Auf Hochtouren läuft aktuell die Renaturierung der Liesing, aus einer „Wasserautobahn“ wird durch eine Vielzahl von ökologischen Maßnahmen auf insgesamt über neun Kilometern eine Naturoase am Wasser.

Im Rahmen eines Baupraktikums sind aktuell Studenten und Studentinnen der BOKU Wien im Einsatz, sie bearbeiten - coronakonform - die Uferbereiche, setzen dort sogenannte ingenieurbiologische Maßnahmen und pflanzen klimaverträgliche Bäume. Eine erfolgreiche Zusammenarbeit von Studierenden der BOKU mit der Fachabteilung Wiener Gewässer gab es bereits bei Renaturierungsarbeiten am Wienfluss und am Eckbach. Dabei profitieren beide Seiten.

„Ich freue mich über diese Kooperation mit den Studierenden, gemeinsam renaturieren wir den Liesingbach und schaffen ein Naturparadies für Mensch und Tier“, bedankt sich Planungsstadträtin Ulli Sima (SPÖ) bei einem Baustellenbesuch an der Liesing.

Großprojekt am Liesingbach

Bei der aktuellen Baustelle handelt es sich um das erste Teilstück des Großprojekts am Liesingbach, bei dem auf dem rund 300 Meter langen Bachabschnitt beginnend am Liesinger Platz zwischen Karl-Sarg-Gasse und Rudolf-Waisenhorn-Gasse renaturiert wird.

Das hartverbaute Flussbett wurde bereits entfernt. Anstelle der Steinpflasterung wurden Schotter und natürliches Sohlsubtrat eingebracht. Nun erfolgen die ingenieurbiologischen Maßnahmen an den Ufern.

Sicherungen der Uferbereiche

Herzstück der Arbeiten sind unter anderem die Einbringung von sogenannten "Faschinen" um die Uferbereiche auf natürliche Art zu festigen, und die Bepflanzung der Uferbereiche. Dabei werden Reisigbündel von einigen Metern Länge in den Uferbereichen eingebracht. Faschinen werden im Wasserbau für die Befestigung der Uferbereiche und der Gewässersohlen eingesetzt.

Ebenfalls zu den Aufgaben der Studierenden gehört die Bepflanzung der Uferbereiche: 20 Weiden - Purpurweiden, Knackweiden, Korbweiden und Weißweiden – werden diese Woche gesetzt.

Lückenschluss auf über neun Kilometer

Mit dem Projekt „Integrativer Hochwasserschutz Liesingbach“ schafft die Stadt einen Gesamtlückenschluss auf dem insgesamt 9,2 Kilometer langen Abschnitt zwischen Kaiser-Franz-Josef Straße und Großmarktstraße im 23. Wiener Gemeindebezirk.

Die restlichen rund neun Kilometer des Liesingbaches auf Stadtgebiet wurden in den letzten 15 Jahren bereits renaturiert.

Informationen zum Programm Liesingbach der Stadt Wien: www.wien.gv.at/liesingbach

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
1 5

Wohin in Wien?
Das geht APP mit Inspi!

Wohin in Wien während der Pandemie? Wenn du Abwechlsung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat auch jetzt viel zu bieten. Covid-19 und Lockdowns machen es derzeit nicht gerade leicht, seinen Alltag abwechslungsreich zu gestalten. Vieles, das vorher möglich war, ist entweder weggefallen oder unterliegt Beschränkungen. Kein Wunder, wenn „Täglich grüßt das Murmeltier“ nicht nur ein Film, sondern Realität geworden ist. Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn...

3 8 6

Newsletter abonnieren und gewinnen
Apple iPhone 12 Pro im Wert von 1.149 EUR gewinnen!

Aufgepasst! Unter allen bis zum Stichtag am 30.04.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten für Wien verlosen wir ein Apple iPhone 12 Pro / 128 GB im Wert von 1.149 EUR. Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Hinweise zum...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen