Spatenstich für "magdas Küche" in Siebenhirten

Architekt Heinz Lindner (li), magdas-Geschäftsführer Michael Kleinbichler (mitte) und BV Gerald Bischof (re)
5Bilder
  • Architekt Heinz Lindner (li), magdas-Geschäftsführer Michael Kleinbichler (mitte) und BV Gerald Bischof (re)
  • hochgeladen von Andreas Edler

LIESING.  In der Siebenhirtenstraße 12 baut „magdas Social Business“, eine Tochter der Caritas der Erzdiözese Wien, eine neue Großküche. Der Spatenstich war am Montagvormittag und fand im Beisein von Liesings Bezirksvorsteher Gerald Bischof (SPÖ) statt.

Es war kein traditioneller Spatenstich, denn es wurde auch ein Obstbaum gepflanzt. Der steht für Nachhaltigkeit. „Nachhaltigkeit ist für dieses Projekt ein ganz wichtiges Stichwort,“ sagte magdas-Geschäftsführer Michael Kleinbichler im Rahmen der Feier. „Die Fassade des Gebäudes besteht aus recyclebaren Materialien. Die Kantine ist mit gebrauchten Gegenständen gestaltet. Hinzu kommen Hochbeete aus Altholz und ein Obstgarten.“

Volle Energierückgewinnung

Ein weiteres Highlight: Das geplante Gebäude wird keinen Schornstein haben. „Die Abwärme wird für die Energierückgewinnung verwendet,“ sagt Architekt Heinz Lindner. „Im Winter werden so die Büroräume geheizt.“ Auf das Dach soll eine Photovoltaikanlage kommen.

Täglich 2.000 Portionen

Im Herbst 2018 soll das Gebäude fertig sein. Dann sollen hier 35 Mitarbeiter beschäftigt werden, die so eine Chance auf den Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt bekommen. Täglich sollen 2.000 Portionen für Seniorenhäuser, Kindergärten und Schulen gekocht werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen