Rückblick: Wien Wahl 2015
Was die letzte Wahl in Liesing veränderte

Vor fünf Jahren wurde in Liesing zuletzt gewählt. In dieser Zeit hat sich im 23. Bezirk viel getan.
  • Vor fünf Jahren wurde in Liesing zuletzt gewählt. In dieser Zeit hat sich im 23. Bezirk viel getan.
  • Foto: bz
  • hochgeladen von Ernst Georg Berger

Bei dieser Wahl entscheidet sich wieder die Zukunft Liesings. Was aber hat die Wahl 2015 dem Bezirk gebracht?

LIESING. "Die SPÖ behält den Bezirksbischof" – so titelte die bz nach der Wahl 2015. Mit 39,2 Prozent blieb die SPÖ damals stimmenstärkste Partei im 23. Bezirk.

Das Votum war ein Vertrauensbeweis für Gerald Bischof, der nach dem Rücktritt seines Vorgängers Manfred Wurm erst zwei Jahre im Amt gewesen war. Dieses in ihn gesetzte Vertrauen hat der Bezirksvorsteher genutzt, um sich den Herausforderungen des stark wachsenden Bezirks zu stellen.

Besonders freut ihn die gelungene Spielplatzoffensive unter großer Beteiligung der Nutzer. "Ein Beispiel ist der neue Freizeitbereich bei der Traviatagasse, wo in den vergangenen Jahren für die Kids attraktive Naherholungsräume geschaffen wurden", so Bischof. In seiner Amtszeit wurden auch rund 17.000 Bäume als Liesings Beitrag zum Klimaschutz gepflanzt.

Vor allem für junge Familien wurde in den vergangenen fünf Jahren viel getan, etwa im Bereich der Kindergartenplätze: 2015 gab es rund 4.100, heute sind es um die 5.500. Damit weist Liesing für die Drei- bis Sechsjährigen einen "Versorgungsgrad" von 99,2 Prozent auf.

Politische Umbrüche?

Mit einem Ergebnis von 31,82 Prozent konnte die FPÖ 2015 einen starken zweiten Platz im23. Bezirk behaupten. Besonders stolz ist man, "dass es uns in enger Zusammenarbeit mit einer Bürgerinitiative gelungen ist, Europas größten Schrottplatz neben einem Wohngebiet in Neuerlaa zu verhindern", so Roman Schmid, der gemeinsam mit Silvia Forstner in die Wahl geht. Ob man heuer an den Erfolg anschließen kann, ist noch offen. Wie sich die Abspaltung des Team HC Strache auf Bezirksebene auswirken wird, ist ebenfalls schwer einzuschätzen.

Für die ÖVP war 2015 kein gutes Jahr. Sie verlor knapp fünf Prozent und wurde drittstärkste Partei. Als solche setzte sie sich vor allem für eine bessere Infrastruktur ein. "Schon kurz nach der Wahl 2015 waren wir eine der Ersten, die eine Nacht-S-Bahn gefordert haben. Im Dezember 2019 wurde sie dann umgesetzt", sagt Patrick Gasselich, der die ÖVP in die Bezirkswahl führt.

Mit rund zehn Prozent erreichten die Grünen 2015 den vierten Platz. Sie setzten sich für ihre Kernthemen ein. "Ich freue mich, dass Liesing als erster Flächen- und Produktionsbezirk Fairtrade-zertifiziert ist und dass die Renaturierung der Liesing sowie ein neuer Park für Atzgersdorf unter Dach und Fach sind", so Spitzenkandidatin Cordula Höbart, die sich auch über kleine Erfolge wie mehr Bäume in der Hundezone Auer-Welsbach-Straße freut.

Mit 6,15 Prozent zog Neos 2015 erstmals ins Bezirksparlament ein, was wohl auch daran lag, dass der damalige Parteichef Matthias Strolz im 23. Bezirk wohnt. Man punktete mit Bildung und Verkehr. "Das Wichtigste ist sicher, dass durch unsere Beharrlichkeit ein zusätzliches Gymnasium in den Süden Wiens kommt", so Christoph Pramhofer, der auch darauf hinweist, dass der zweite Aufgang zur U-Bahn-Station Erlaaer Straße bereits 2017 von Neos beantragt worden sei.

In Zukunft warten große Herausforderungen in Liesing. Wer sie am besten bewältigen kann, entscheiden Sie am 11. Oktober.

3

bz-Kultursommer
1+1 gratis: Mit der bz zu zweit in Wiens Museen

Von zeitgenössischer Kunst und dem berühmten Beethovenfries in Wiens Jugendstiljuwel, der Secession (1., Friedrichstraße 12), über 800 Jahre Kunstgeschichte im Belvedere (3., Prinz-Eugen-Straße 27) bis hin zu einem Besuch der Klimt Villa (13., Feldmühlgasse 11), dem letzten Atelier des großen Künstlers der Moderne: Den ganzen Sommer über wartet in diesen drei Museen eine besondere Aktion auf bz-Leser: Alle, die mit einer bz-Ausgabe oder dem Codewort "bz-Wiener Bezirkszeitung" zur Kassa kommen,...

Anzeige
4

Gewinnspiel
Flying Brunch für 2 Personen im Twentytwo Restaurant gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 31.08.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgenden tollen Preis: Flying Brunch für 2 Personen im Wert von 78€Den Flying...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
INSPI-App mit täglich neuen Freizeit-Tipps für Wien

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen