Junge ÖVP will Abschaffung des Proporzes

Die Abschaffung des Proporzes in der Landesregierung fordert JVP-Landesobfrau Helena Kirchmayr.
  • Die Abschaffung des Proporzes in der Landesregierung fordert JVP-Landesobfrau Helena Kirchmayr.
  • Foto: JVP OÖ.
  • hochgeladen von Klaus Niedermair

Gleichzeitig sind aber klare Kontrollrechte der Opposition notwendig. „Der Regierungsproporz ist eine veraltete Form der Politik und ist demokratiepolitisch sehr fragwürdig. Als JVP setzen wir uns für eine freie Regierungsbildung wie auf Bundesebene ein.

Es müssen aber gleichzeitig ordentliche Kontrollmöglichkeiten der Opposition geschaffen werden“, so Kirchmayr und stellt klar: „Opposition heißt dann natürlich nicht Arbeitsbefreiung. Alle gewählten Parteien sind den Bürgern zur Mitarbeit beim politischen Geschehen verpflichtet.“

Autor:

Klaus Niedermair aus Linz-Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.