Kirchenplatz mit Baumschatten

Günther Wimmer, Peter Mair, Peter Rohr, Herbert Unger und Willibald Ableidinger.
  • Günther Wimmer, Peter Mair, Peter Rohr, Herbert Unger und Willibald Ableidinger.
  • Foto: Gemeinde Pasching
  • hochgeladen von Oliver Wurz

Die Gemeinde Pasching schafft im Zentrum von Langholzfeld, vor der Kirche einen öffentlichen Platz der vieles kann.

PASCHING (red). Unter Beteiligung der Bürger und der Pfarre wurde von Architekt Ableidinger ein multifunktional nutzbarer Platz entworfen. Die Gesamtkosten für die Neugestaltungen betragen 710.000 Euro. Ein Baumdach über einer hellen Kiesoberfläche soll dabei die Natürlichkeit des Ortes vor der Kirche betonen. Zur Formung der Baumkronen zu einem Baumdach wurde eine Stahlkonstruktion entworfen, welche einem Schnürboden gleicht, die weiters als Tragkonstruktion für die Beleuchtung dient, welche den Platz darunter ausleuchtet.
Ein grünes Dach schützt vor Sonne und lädt zum Verweilen in einem geschützten Platzbereich ein. "Damit bereits in naher Zukunft die Platzbenützer während der Sommertage geschützt werden, wurde die Entscheidung getroffen, Bäume mit einer Stammhöhe von 4,0m zu pflanzen“, erklärt Bürgermeister Peter Mair.

Bäume gepflanzt

Hier erhielt die Gemeinde Unterstützung von der Firma Fielmann. Das Unternehmen stiftete der Gemeinde Pasching zwölf große dachförmig gezogene Platanen für den neuen Platz. Am Montag, 7. November setzen Pasching Bürgermeister Mair und der Leiter der Fielmann-Niederlassung in Pasching, Peter Rohr, zum symbolischen Spatenstich an. Rohr erklärt: „Wir pflanzen Bäume nicht für uns, wir pflanzen Bäume für nachkommende Generationen. Und so hoffe ich, dass noch viele Kinder an diesem Grün Freude haben werden.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen