Außergewöhnliche Impfaktion im Privatjet
Globe Air startet mit „VaxxJet“ am Flughafen Linz durch

Eine Impfung im Privatjet gefällig? Das ist am 25. November am Flughafen Linz möglich.
3Bilder
  • Eine Impfung im Privatjet gefällig? Das ist am 25. November am Flughafen Linz möglich.
  • Foto: Globe Air
  • hochgeladen von Klaus Niedermair

Zusammen mit dem Roten Kreuz Oberösterreich und dem Flughafen Linz setzt die oberösterreichische Airline GlobeAir, mit Sitz in Hörsching, ein Zeichen in Ihrem #SafetyFirstKonzept.

HÖRCHING. Der sogenannte “VaxxJet” startet Donnerstag, 25. November, von 13 bis 16 Uhr am Flughafen Linz durch. Für diese öffentliche Impfaktion stehen 200 Dosen des Impfstoffes von Biontech-Pfizer zur Verfügung. Dieser Impfstoff kann sowohl für die Erst-, als auch für die Zweit- und Booster-Impfung verwendet werden.  

„First-Come-First-Serve-Prinzip”

Für dieses Impferlebnis ist eine Anmeldung, wie bei anderen Pop-Up-Impfstationen des Landes, nicht möglich. Es gilt hier das “First-Come-First-Serve-Prinzip” und mittels Ticketsystem wird eine fortlaufende Nummer an die Impfwilligen ausgegeben.

Von der Registrierung bis zum Check-In

Da dies Aktion zu den offiziellen Impfstraßen von Österreich Impft zählt, wird diese auch trotz des Lockdowns stattfinden. Die Registrierung und Check-In erfolgen in der Abflughalle des Flughafens Linz. Benötigt werden die E-Card, ein amtlicher Lichtbildausweis sowie der Impfpass.
Nach einer Sicherheitskontrolle werden die Besucher von GlobeAir Mitarbeitern zum Privatjet gebracht in dem das Vakzin von Mitarbeitern des Roten Kreuzes verabreicht wird. Zu beachten ist der gesetzlich vorgeschriebene Mindestabstand als auch die FFP2-Maskenpflicht im gesamten Flughafengelände.

„Aufregende Zeit in der Bedarfsluftfahrt
mit Platz für Innovationen“

„Als oberösterreichische Airline möchten auch wir unseren Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie leisten. Es ist eine herausfordernde wie aufregende Zeit in der Bedarfsluftfahrt mit Platz für Innovationen und neue Konzepte“, erklärt Bernhard Fragner, CEO und Gründer GlobeAir AG. Der Airline-Chef ist sehr froh, „dass unsere Idee vom “VaxxJet” sehr gut vom Roten Kreuz sowie Flughafen Linz angenommen wurde und wir in kürzester Zeit diese Impfaktion auf die Beine stellen konnten.“

„Zusätzlichen Anreiz um sich impfen zu lassen“

„Wir begrüßen die gemeinsame Impfaktion “VaxxJet“ von GlobAir und dem Roten Kreuz am Linz Airport und freuen uns, dass mit dieser Pop-Up Impfmöglichkeit ein weiterer Beitrag im Kampf gegen die Pandemie geleistet wird“, so Norbert Draskovits, Geschäftsführer des Linz Airport der hofft, „dass wir mit dieser außergewöhnlichen Impfmöglichkeit einen zusätzlichen Anreiz schaffen können, sich impfen zu lassen.“



Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen