11.02.2018, 20:30 Uhr

Trauner mit Herz für das Vorstadttheater

Ab 16. Februar: Daniel Pascal als der Mustergatte (Foto: Otto Pölzl)

Ein neuer Spielort und ein engagierter Förderverein: Theatermacher Daniel Pascal zeigt auf.

PUCKING (red). Unterstützt von der Wirte-Familie Mayr – stellt den eigenen Veranstaltungssaal als Spielort zur Verfügung – soll im "Vorstadttheater an der Traun" fortgesetzt werden, was in den vergangenen Jahren im Schloss Traun aufgebaut wurde.
Warum Pucking und nicht mehr Traun?

„Trauner Kulturpolitik kann man nicht nachvollziehen“

Für die beiden Wirtschaftstreibenden Georg Dirmayr, Obmann des Fördervereins, und Gerhard Hackl, Kassier im Verein, ist die Frage ganz klar beantwortet: „Die Trauner Kulturpolitik kann man nicht nachvollziehen. Die Existenz von Daniel Pascal einfach zu entsorgen. Das geht nicht.“ Damit wollten sich Dirmayr und Hackl nicht abfinden: „Als Trauner im Herzen haben wir – gemeinsam mit Daniel Pascal – gleich angepackt und raus kam das Vorstadttheater zu Traun. Dank an die Familie Mayr – sollte eigentlich Kulturwirt Mayr heißen – für die großartige Unterstützung.“

Premiere ist am 16. Februar

Das erste Ergebnis des Vorstadttheaters an der Traun – „der Mustergatte“ – ist am 16. Februar zu sehen. Gespielt wird dann bis 23. März.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.