23.10.2016, 21:48 Uhr

„Bussard“ über den Wolken

Siegreich: Einige Mitglieder des Fliegerclubs Bussard beweisen ihr Können auch bei Wettbewerben. (Foto: Bussard)

Von der Heeressportvereinigung zum alteingesessenen Fliegerclub

HÖRSCHING (nikl). „Die Faszination für das Fliegen hat bei mir bereits in der Kindheit begonnen, irgendwann bin ich dann zum Modellfliegen gekommen. Das wurde dann immer anspruchsvoller und über das Segelfliegen kam ich zum Motorflug. Dann bist du mittendrin“, sagt Josef Hosner. Der begeisterte Hobbypilot ist seit 2002 Obmann des Fliegerclubs Bussard.

„Im ersten Moment hat man eine große Vielfalt“

„Unseren Verein gibt es seit 1960 hier am Flughafen Hörsching. Entstanden sind wir aus der Heeressportvereinigung Bussard. Den Namen hat der Verein gleich behalten.“ Ist die Fliegerei eine Leidenschaft nur für Reiche? Hosner: „Nein, wir haben auch Studenten im Verein. Was man mitbringen sollte, ist Zeit. Die Jungen fangen schnell an und hören dann auch schnell wieder auf.“ Motor- und Segelfliegen ist wie jede andere Sportart: "Im ersten Moment hat man eine große Vielfalt.“

Schnuppertag für Interessierte

Gemeinsam mit den anderen beiden Fliegerclubs bietet Bussard Ende April/Anfang Mai einen Schnuppertag an: „Ansonsten können sich Interessierte jederzeit bei mir melden, unter: www.bussard.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.