07.11.2016, 21:58 Uhr

Großes Interesse an Hörschinger Geschichtsdatenbank

Postkarte: Foto: DI Hans Aumayr
Hörsching: Marktgemeindeamt | Vor rund 120 Besucherinnen und Besuchern wurde am 3. November im Gasthaus Cagitz die Hörschinger Topothek präsentiert. Seit diesem Zeitpunkt sind unter der Internet-Adresse www.hoersching.topothek.at viele alte und neue Fotos über die Geschichte und die Entwicklung Hörschings sowie über das Alltagsleben im Ort gestern und heute für alle zugänglich.

An die 300 Fotos, Zeitungsberichte und Dokumente sind schon in die Datenbank eingearbeitet, viele weitere sollen noch folgen. Mit großem Interesse verfolgten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Vorstellung dieser Website und konnten an diesem Abend einmal mehr in alten Erinnerungen schwelgen. Und so konnten auch manche Fragen, die beim Hochladen und Beschreiben der Fotos aufgetaucht sind, mit der Hilfe von Anwesenden geklärt werden. Denn das ist das Ziel der Topothek. Nicht bloß ein simples Sammeln und Archivieren von historischen Dokumenten, sondern sie soll als interaktiver Austausch dienen. Jeder kann sich daran beteiligen und seine Informationen mit anderen teilen.
Das Team der „Hörschinger G´schichtn“, die diese Topothek betreibt, freut sich über alte Hörschinger Fundstücke, die entweder direkt an das Team gemailt oder beim Gemeindeamt Hörsching abgegeben werden können, wo diese eingescannt und wieder an den Besitzer zurückgegeben werden. Falls jemand durch diese Vorstellung Gefallen an der Topothek und an der aktiven Arbeit zur Geschichte Hörschings gefunden hat, das Team freut sich über jede Mithilfe.
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.